Beiträge von Studebaker

    Guten morgen,


    ich war am Mittwochabend um 18.00 Uhr beim DAF.
    Ich hatte nur 60 Km zu fahren.
    Sehr schönes Auto, sehr nette und unkomplizierte Menschen mit Sachverstand.
    Alles hatte der Verkäufer organisiert, Halogenlampen, Rollbrett, Kabel usw., kurz man hätte sich
    unter dass Fahrzeug begeben können.
    Ich würde außer Bremse und Vergaserdichtung nichts machen lassen wollen.
    Die Borgwards haben mich seinerzeit über Wochen mit Schweissarbeiten beschäftigt.
    Hier kann man sich reinsetzen und (fast) sofort losfahren
    Das Fahrzeug ist ein bisschen aufgerödelt worden, hat aber für mich, erst dadurch seinen ganz eigenen Charme.
    Das einsteigen bei einer Größe von 1,83 cm und einer leichten Behinderung am Bein ist zwar etwas mühselig,
    aber auch das ist kein Grund den DAF nicht zu kaufen.
    Der Wagen sprang sofort an, der Verkäufer hat auf einige kleine Mängel hingewiesen, die aber eigentlich
    keine Mängel sind und an einem Wochenende erledigt sein können.
    Die Reifen sind fast neu und können lt. dem Verkäufer drauf bleiben, auch hier müsste man eigentlich
    nichts machen, es sei den, man möchte die alten Reifen mit NATO-Profil aufziehen.


    Fazit:
    Tolles Auto


    Die Frage ist nur, was kostet es, die Bremse wieder in Ordnung zu bringen.
    Im Forum habe ich eine Adresse in NL gefunden, wo man Ersatzteile bekommen kann, Dick van Dam.
    Hat jemand schon einmal eine Bremse reparieren lassen und kann mir eine INFO geben was es
    gekostet hat?


    Es gibt keinen Deutschen Brief, aber dafür alle Papiere aus NL, so dass es kein Problem sein dürfte,
    dass Fahrzeug bei uns zu zulassen.


    Ich überlege...................................


    MfG


    Dieter

    Hallo,


    Samstag fahre ich in die Werkstatt und baue, unter Aufsicht und Anleitung, ein "neues" gebrauchtes
    Verteilergetriebe ein, sofern Matz morgen liefert.
    Ich mache dann Bilder vom Differnzial.
    Fremdkörper waren keine drin. nur die kleinen Stücke von den Zähnen.
    Ich werde es jetzt beim abschmieren so machen, wie Frank es beschrieben hat.


    MfG


    Dieter

    Hallo,


    ich habe die vor 10 Jahren in Wiesbaden als Magnetschilder machen lassen.
    Hat, soweit ich mich erinnere, nicht die Welt gekostet.


    Die Schilder in Originalgröße und -farbe sind immer noch am Büssing B2000
    dran.
    MfG


    Dieter

    Hallo,


    tja, leider hatte Stefan einen Gehäusedeckel aufgeschraubt, aber ohne Tellerrad und den anderen Kram.
    Ich konnte also davon ausgehen, dort noch eine komplette Hinterachse liegen zu haben.
    Pech gehabt.
    Na ja, den Gewichtunterschied hat weder unser Hallenkran noch der Gabelstapler bemerkt.
    Gute Nachricht, meine Werkstatt in Viersen hat ein komplettes Teil besorgt und eingebaut.



    MfG


    Dieter

    Hallo,
    viele Dank für die Information.
    Zum Glück, gibt es hier Menschen, die sich auskennen.
    Ich wäre nie auf die Idee gekommen dass das Diff. vorne und hinten gleich sind.


    Na ja, wer lesen kann ist klar im Vorteil.


    Morgen werde ich die Vorderachse aufmachen und mal sehen was drin ist.


    Danke für die Hilfe.


    MfG


    Dieter

    Guten morgen,


    gestern wollte ich mit dem Borgward eine Runde drehen.
    Nach den ersten Kilometern hörte ich eigenartige Geräusche und die Hinterachse verlor Öl.
    Bei der Kontrolle stellte die Werkstatt fest, dass das Differenzial großes Spiel hatte.
    Kardanwelle ab, Gehäuse abgebaut und schon sah man die Bescherung, viele Erbsengroße
    Stücke im Öl.
    Das Tellerrad angefressen und Teile der Zähne fehlten.
    Zum Glück hatte ich ja vorgesorgt und eine Vorder- und Hinterachse bei uns im Betrieb zwischen-
    gelagert. Haben ist besser als brauchen, alte Weisheit hier aus dem Forum.
    Die Hinterachse aus dem Regal geholt und in die Werkstatt gebracht.
    Gehäuse gelöst und dann, ........... nix.
    Nur das Gehäuse ( Lagerdeckel mit Lagerbügel ) war vorhanden, dass Innenleben fehlte.


    Erste Frage: Wer hat ein Differenzial über und möchte es verkaufen?


    Zweite Frage: Wer möchte einen Achskörper ohne Differenzial, Bremsen und Steckachsen haben?



    MfG


    Dieter

    Kleine Ursache-große Wirkung............


    Hallo,


    den gleichen Fehler hatte ich am 11.März 2012 hier im Forum schon einmal beschrieben, nur hatte ich damals den Anlasser schon ausgebaut,
    um dann festzustellen, dass -nur- dass Kabel abgefault war.


    MfG


    Dieter

    Hallo,


    da war ich 1984 auch.


    Es war eine sehr interessante Woche, mit Häuserkampf, Nachtschießen, Orientierungsmärschen etc.
    Mal sehen ob ich da nächste Woch hinfahre.


    MfG


    Dieter
    I

    Hallo,


    ich weiß, dass ich KEIN Bargeld verschicken würde.
    So ganz ohne Kontrolle kann man ganz schnell auf die Nase fallen.
    Ich denke immer, wer unbekannterweise unbedingt Bargeld will, hat nichts gutes im Sinn.


    Egal, ob 40,00 oder 400,00 €.


    Im schlimmsten Fall ist das Geld weg und die ganze Zeit denkt man darüber nach
    wie man beschissen wurde.
    Hier ist dann nicht der Verlust des Geldes maßgeblich, sondern dass Kopfkino noch
    Wochen später.


    Na ja, und über den Ton in diesem oben zitierten Schreiben braucht man auch nicht nachdenken.
    In meinen Augen kein seriöses Geschäftsgebaren.



    MfG


    Dieter