Beiträge von Studebaker

    Hallo,


    ich brauche nur die Aufsätze mit dem Teil wo die Birnchen reinkommen.


    Das ist bei mir alles so verrostet, dass ich die kleinen Schrauben für die Kabel nicht lösen kann-.
    Das Problem war wohl, dass unter dem gelben Glas die Dichtung verschwunden ist oder gar nicht da war.
    Den Sockel, der auf den Kotflügel aufgeschraubt wird, hat ein Freung von mir wieder soweit in Ordnung gebracht,
    das man ihn wieder benutzen kann.


    Der link, den Du eingestellt hast funktioniert leider nicht.


    Vilen Dank für die Mühe.


    MfG


    Dieter.

    Guten morgen,


    dann probiere ich es einmal hier.


    Ich suche für meinen B 2000 die Aufsatzblinker auf den Kotflügeln.
    In einem anderen Beitrag wird erwähnt, dass diese baugleich mit denen des MAN 630 sind.


    Hat hier jemand noch brauchbare Teile abzugeben?


    Oder kennt einer von Euch eine Bezugsquelle?


    MfG


    Dieter

    Hallo,


    an den letzten Wochenenden habe ich umfangreiche Schweißarbeiten an meinem B 2000 Kübel duchgeführt.


    Ab morgen geht es jetzt ans scleifen und spachteln.
    Nach der Lackierung geht es an den Zusammenbau , dazu brauche ich noch 2 Blinker für die vorderen Kotflügel.


    Wer hat noch welche, die er mir verkaufen könnte?


    MfG


    Dieter

    Hallo,


    erst einmal ein dankeschön an Pattrick für sein Angebot das Ladegerät mit nach Geilenkirchen zu nehmen.
    Hat aus Termingründen leider nicht geklappt und dann haben wir uns auch noch in Geilenkirchen verpasst.
    Ich hätte ja zu gerne Deinen Wagen gesehen.


    So bin ich heute morgen nach Nepthen gefahren und habe das Gerät bei Phillip abgeholt.
    Wie immer bei Phillip lief alles ohne Probleme und Zeit für ein nettes Gespräch war auch noch drin,
    Phillip war natürlich standesgemäß mit dem Borgwardkommando gekommen.


    Rabbis Borgwardkommando (?) habe ich am Samstag in Geilenkirchenkirchen auch noch gesehen.


    Angenehmen abend.


    MfG


    Dieter

    Hallo OppaN,


    also zu spät, ist zu spät.


    Du kommst mit Deiner klaren Ansage :


    Zitat: ... kurz: Ist verbindlich gekauft ! Zitatende,

    um ca. 9 Stunden zu spät.


    Wenn ich Interesse an einem Teil habe, melde ich dieses im Beitrag an
    und hätte ich gerne, ist doch wohl eindeutige Kaufabsicht, oder? :S



    Der Rest folgt dann per PN.
    Das ist bereits am 8.04.2012 gegen 14.00 Uhr zwischen JPK und mir geschehen.


    Bisher war es so, dass Forumsmitglieder die zuerst geschrieben haben, von anderen Forumsmitgliedern die dieses
    Teil ebenfalls haben wollen, nicht nachträglich aus dem Geschäft gedrückt werden sollten. ?(


    Tja, vielleicht ändern sich die Zeiten, oder Du hast während Deiner Sperrzeit einiges verlernt. :^:


    Trotzdem noch einen angenehmen Ostermontag.


    MfG


    Dieter


    P.S.: Sollte die Zeit der gegenseitigen Anfeindung nicht irgedwann vorbei sein?

    Hallo Jozi,


    das sage ich auch immer, aber wo kann ich den jetzt lesen welchen Konen ich für das Fahrerhaus brauche? ?(


    Hast Du evtl. einen Tip mit Ersatzteilnummer oder einen Anbieter für mich?


    Ich bin heute nicht viel weiter gekommen.


    Der Mitarbeiter von Matz hat mir heute erklärt, dass er keine mehr hat.


    Ich bin einmal gespannt was von meiner Bestellung, bei Matz, überhaupt noch lieferbar ist.


    MfG


    Dieter

    Hallo,


    mal was altes ausgegraben.
    Samstag habe ich angefangen die Roststellen vom B 2000 Kübel zu beseitigen.
    Getriebetunnel runter, Bodenbleche und Kotflügel vorne raus.


    Beim saubermachen habe ich dann entdeckt, dass die Konuse kein Gummi mehr haben.
    Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher ob die Konuse am Fahrerhaus und im Mannschaftsteil
    identisch sind.


    Im Beitrag:


    Bezugsquelle für Megi-Konuse für den 61er Aufbau hinten von Klaus am 27.07.2009
    wird als Ersatz der Megi-Konus A-Nr. 78 60 26 S 1 genannt.


    Kann dieser Konus auch für vorne am Fahrerhaus genommen werden?


    Ich habe leider keine Ahnung von solchen Bauteilen und wäre entsprechende
    Informationen erfreut.




    MfG


    Dieter

    Hallo,


    Bekloppte gibt es überall. :|


    Hoffentlich kriegen Sie die Brüder und Schwestern die das fabriziert haben und lassen die die Farbe mit der Zahnbürste entfernen.


    Das ist einer der Gründe warum ich meinen Borgward nicht mehr auf der Strasse stehen lasse.


    MfG


    Dieter

    Hallo,


    nur noch ganz kurz:


    Angebot wurde um 16.05 Uhr eingestellt und bereits um 16.25 Uhr habe ich die PN abgeschickt.
    Hätte ich gleichzeitig einen Beitrag eingestellt, wäre Klaus mit seinem Beirag von 21.14Uhr auf jeden Fall
    später dran gewesen.
    Nicht zu spät, aber eben später.
    Richtig ist auch, dass er dann evt.kein Interesse mehr angemeldet hätte und sich das Schreiben gespart hätte.


    Es wurde also nichts gemauschelt, ganz im Gegenteil der Verkäufer war so FAIR :G und hat nicht angefangen
    den Preis per PN-Schlacht nach oben zu treiben, in dem er Klaus, mich und Gott weiß wen gegeneinander ausspielt.


    MfG


    Dieter

    Hallo,


    tut mir leid.


    Ich wußte nicht, dass man hier zuerst im Forum anmeldet, dass man etwas haben möchte.
    Beim letzten Verkauf von Borgwardteilen ist auch alles über PN gelaufen.
    Da hat sich noch keiner groß beschwert, diese Teile habe ich nicht bekommen.
    Ein anderer Teilnehmer war schneller.


    So ist das Leben.


    Ich werde das zuknftig so handhaben wie Don Lorenzo es beschrieben hat.


    Gibt es hier eigentlich so etwas wie einen KNIGGE für das Verhalte im Forum?


    MfG


    Dieter

    Hallo Christof,


    sehr schönes Auto und sieht von den Bildern her sehr gut aus.


    Ich wünsche Dir viel Glück beim Verkauf.


    Normalerweiser müßte er sehr schnell weg sein.


    Meine Pritsche sah beim Kauf wesentlich schlechter aus, war dann aber doch recht schnell und
    für relativ wenig Geld instandgesetzt.


    MfG


    Dieter

    Hallo,


    kleine Ursache, große Wirkung.


    Da suchte ich jetzt einen Anlasser, habe Ihn bekommen und heute wurde er endlich eingebaut.


    Vorgeschichte :
    Nach einer Bewegungsfahrt funktionierte der Anlasser meines B 2000 nicht mehr.
    Hier im Forum gab es schnelle und unkomplizierte Hilfe. Nochmals Danke !


    Nach meinem Wochenendeinsatz beim Abbruch der Brandgeschädigten Brücke auf der A 57 und einem weiteren Einsatz bei der
    Beräumung eines Brandschaden bei der Werkzeugfirma Normex in Wuppertal, war heute endlich Zeit den alten Anlaßer auszubauen.


    Um 8.00 Uhr mit der Arbeit begonnen um 11.00 Uhr lief der Borgward wieder.
    Nach dem Einbau stellte ich dann fest, dass der alte Anlasser gar nicht hinüber war.


    Es hatte sich lediglich ein kleines schwarzes Kabel am Anlasser verabschiedet.
    Das kleine Kabel war in einer Bohrung mit einer Schlitzschraube gesichert und direkt über der Bohrung schlicht weggefault
    und nur noch mit Teilen der Kunststoffhülle des Kabels am Anlasser verbunden.


    Hätte ich mehr Ahnung von KFZ-Technik, hätte ich das schon früher feststellen müssen. :|
    Der Anlasser war in Ordnung.


    So habe ich jetzt wenigstens einen Ersatzanlaßer, wenn den der jetzt eingebaute irgendwann einmal kaputtgehen sollte.


    In diesem Fall werde ich aber auf jeden Fall das kleine Käbelchen zuerst prüfen. ;)


    Aus Schaden wird man klug und aus Fehlern lernt man.


    MfG


    Dieter

    Hallo,


    in Magnitogorsk/Ural git es ein kleines Museum .
    Dort habe ich ich so einen gesehen, der war allerdings nicht fahrbereit und Teile des Motors fehlten.


    Hier in Deutschland habe ich noch keinen gesehen.
    Sehr schönes Teil.


    MfG


    Dieter

    Hallo,


    jetzt habe ich den Anlasser von Altlaster vor drei Tagen bekommen.
    Danke noch einmal.


    Aaaaber einbauen kann ich ihn noch nicht, da es zu kalt ist.
    Bei diesem Wetter frieren einem die Finger ab.
    Ich frage mich wie die Leute früher mit diesem Wetter umgegangen sind?


    Im nächsten Winter wird alles besser, dann sind in der Scheune Fenster und Tore eingebaut.


    Wie haltet Ihr es mit Rep. im Winter?



    MfG


    Dieter

    Hallo,


    zur Vorgeschichte:


    Im Oktober 2011 habe ich einen Tandemanhänger der Briten ersteigert.
    Im November 2011 habe ich dies und das daran gemacht:
    TÜV-AbnahmeDez. 2011 war schon recht schwierig, da die TÜV-Prüfer einige Unterlagen
    zusätzlich haben wollten.


    Hat dann aber geklappt.


    Letzte Woche und heute morgen war ich bei der Zulassungsstelle in Viersen.


    Ich habe die Versicherungsbescheinigung, das Cetificate of Origin und die Unbedenklichkeits-
    bescheinigung des Zoll mitgenommen.


    Lt. Aussage desAbteilungsleiters der Zulassungsstelle kann der Hänger nicht zugelassen
    werden, da die Derigstrationsbescheinigung des JHQ fehlt.


    Soweit so schlecht.


    Nach Telefonaten mit der Vebeg und Overseas Disposals gibt es diese Bescheinigung nicht.


    Zitat: Vehicle documentation was destroyed at the time of sale!


    Was nun?


    Ich habe jetzt erst einmal Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den in der Zulassungsstelle
    sitzenden Fachmann eingereicht.


    Den Rat der Dame aus Elmpt, den Hänger in einer anderen Stadt zu zulassen werde ich nicht folgen.


    Sie meint das, dass problemlos möglich ist um den Hänger dann in Viersen anzumelden.


    Hat einer von Euch schon einmal ähnliche robleme gehabt und was hat er dann dagegen getan.


    MfG


    Dieter