Beiträge von Studebaker

    Hallo,


    schade für alle die mit Ihren Fahrzeugen 1939-1945 kommen wollten. aber wenn man die Artikel in der Presse (allgemein) liest weiß doch jeder Bescheid.
    Wo war noch einmal ein Tag der offenen Tür, bei dem Kinder mit Gewehren aus Holz o.ä. (?) auf ein Pappdorf zielen durften das ein Ortschild vom Balkan hatte?


    Das Geschrei war groß, die Pressemitteilungen fett und die Bundeswehr in Erklärungsnotstand.


    Wer kein Fahrzeug hat, um am Treffen in Koblenz teilzunehmen, kann gerne meine B 2000 Pritsche für die Schmidtemerhöhe geliehen haben.


    Pflegliche Behandung vorausgesetzt.


    Ach ja, nur zur Info, ich bin der der immer ohne Uniform rumläuft bzw. den Stefan (Kradschütze) als den mit den Papageienklamotten beschimpft :dev: .


    Ich für meinen Teil bin froh, dass das Treffen stattfindet und das ich wieder eine Menge zu sehen bekomme.


    Ich kann zwar meistens nur für einen Tag, aber bisher war ich immer sehr froh mir das angesehen zu haben.


    Gratulation an die Damen und Herren von der Organisation.


    MfG


    Dieter

    Hallo,


    und weg sind Sie.
    Schade, ich hätte gerne den Motor, die Getriebe und die Achsen gehabt.
    Diese Teile verlieren bei mir eine Menge Öl und ich hätte alles Zug um Zug abdichten und wechseln können,
    ohne das die Fahrzeuge stehen bleiben müssen.


    Na ja, wenn nicht heute, dann morgen, oder übermorgen, oder irgendwann einmal........


    Angenehmen Tag.


    MfG


    Dieter

    Hallo,


    vor nicht ganz so langer Zeit wurde meine Anmeldung/Nennung bei der Oldtimerrally in Viersen abgelehnt. Mittlerweile haben sich seit ca. 6 Jahren die Zeiten geändert. Ich fahre regelmäßig mit einigem Erfolg mit.


    Interessant war, dass diesmal eine Menge Militärfahrzeuge mitfuhren u.a. Jeeps, Mutt, Iltis, VW-Kübel, UAZ und mein B 2000, der allerdings nicht beim Militär war sondern 1964 sofort an den Senat der Stadt Bremen geliefert wurde.


    Es gab von der Fraktion mit dem Stern wie immer ein paar Kommentare:


    Die Beschriftung des Büssing lautet Katastrophenschutz. Die Jungs mit dem Stern gaben u.a. folgendes zum Besten:


    Da steht Katastrophenschutz drauf, aber das ist eine Katastrophe, das der überhaupt hier mitfahren darf.....


    Mir war das egal, ich wil Euch hier nur einmal die Rheinische Post vom 23.05.2011zitieren:


    Die Ergebnisse:


    Die wenigsten Minuspunkte fuhren 2 Militärfahrzeuge ein :


    3189 Punkte hatte Dieter P. mit seinem 1964er Borgward und wurde somit (Gesamt)Sieger. 3788 Punkte bekam Michael M. mit seinem VW Iltis von 1980.


    Fotos gibt es auch auf der Seite Viersener Oldtimer Rally Viersen 2011 unter Ergebnisse.


    Michael M. ist hier im Forum auf der Iltis Seite aktiv.


    Ist doch schon eine Leistung, dass von 140 Teilnehmern mit Auto die ersten 2 Plätze an die "grüne" Fraktion gegangen sind, oder.


    Den ganzen Artikel kann man im Regionalteil Viersen unter "Alte Schätzchen auf Tour" jn der RP nachlesen, hier wird u.a. erwähnt dass ein AMI-Fahrzeug mit Handgranaten und aufgesetzten Maschinengewehr dekoriert mit gefahren ist.


    Schön ist, dass unser aller Hobby immer mehr Aktzeptanz findet und nur noch wenige mit hochpoliertem Metall die Nase rümpfen.


    Gruß Dieter

    Hallo, bei meinem Büssing B 2000 habe ich bereits vor 3-4 Jahren eine ähnliche Anlage einbauen lassen.
    Das ging seinerzeit ohne das die Schläuche der Heizung verlegt werden mußten.
    Warum hast Du dort etwas ändern müssen?
    Meiner hat seitdem ca. 13.000 Km ohne Probleme hinter sich gebracht.
    Wie willst Du das mit der Eintragung regeln?
    Gruß Dieter