Beiträge von heppsen

    Moin alle,
    so, nun hat es mich aus dem heimeligen, scharzen Landrover Forum also auch hierher verschlagen.


    Nachdem ich meinen zivilen 1961er Landrover restauriert hatte, hat man mir im April einen 1965er Bundesgrenzschutz Landrover angedient.
    Nun muss ich den auch machen. Ohne Projekt wird es "Mann" ja sonst auch langweilig.


    Also, in Sachen LR Technik bin ich ganz gut gerüstet, das sind alles keine Geheimnisse mehr, aber die Behördenaustattung (Funk, Sondersignake etc) machen mir noch etwas Kopfzerbrechen. Da erhoffe ich mir hier evtl. und ggfs. mal Hilfe. Ist in Sachen Ausrüstungsteile alles nicht so ganz weit vom Munga - soweit ich das bis dato recherchieren konnte.


    Inzwischen ist der Wagen zerlegt und ich habe mich an das Aufarbeiten der Einzelteile gemacht. Das Chassis war unrettbar vergammelt und ist beim Schrotthändler.
    Ein neues entsteht in England.


    Zudem besorge ich nach und nach fehlende Ausrüstungsteile. Seit gestern Abend bin ich im Besitz der Antenne (Geroh 6m - alte Ausführung)
    Was nun noch fehlt, ist die Signalanlage (Bosch Starktonhörner) und die zugehörigen Kabel und Schalter etc. sowie das Funkgerät.



    So, hier einige Bilder:


    Anlieferungszustand




    innen





    unten





    grob zerteilt






    gut, wenn man sowas schon mal vor Jahren in der Bucht gekauft hat.... :D




    und so soll er mal aussehen, wenn er fertig ist



    Das istd er Wagen der Grenzschutzschule in Lübeck, steht in deren Grenzschutzsammlung ("Museum")





    Antennenmast





    Frage hierzu: das ist ja noch ein Mast mit Kurbel OHNE Sperrklinke. Also offenbar wohl die ältere Ausführung bis Mitte der 60er? Korrekt soweit?
    Gibts dazu noch irgendwo ne Kurbel?


    Die Hella KL6 habe ich inzwischen restauriert - leider hat der Pulverbeschichter den korrekten Farbton vergessen... :T Aber ich finde sie ist dennoch ein Schmuckstück geworden.
    und sie funzt sogar.... :G



    Der Blaulichthalter geht mit den restlichen Kleinteilen des zerlegten Wagens in 14 Tagen zum Pulverbeschichten, die andere Hälfte der Stahlteile geht zum Verzinker (gehört am Landrover ja grösstenteils so) und dann gibts aus GB ein neues Chassis und jede Menge Therapiestunden für mich in der Werkstatt..... *freu*.... :D



    Gruß
    heppsen

    Moin,
    wie oben erwähnt, habe ich mich hier registriert, um mich mal ein Bisschen unter behördenfahrzeughaltern zu tummeln.
    Ich restauriere einen ex-BGS Landrover aus 1965 - was an sich ja schon bescheuert genug ist. Aber es ist schon mein zweiter Landrover, der erste, zivile ist seit einem Jahr fertig.
    Jo, ich lebe im nördlichen Westen, nahe der Ostsee und bin in Sachen Landrover recht bewandert, in Sachen "Behördenteile" ein absoluter Laie.


    Also seht es mir nach, wenn ich die Munga Fahrer hier - und auch ein paar Andere - mit doofen Detailfragen nerve. :whistling:


    Ich mach zu der Karre dann mal einen eigenen thread auf.


    Gruß
    heppsen