Beiträge von heppsen

    Dank ShroudShifter und dem Facebook Chat Link ist das NL Paket mit den 4 nagelneuen akolben wieder hier. Warum weis niemand, obs jemals in NL war auch nicht.
    Immerhin ist es nicht weg.


    Mit was schicke ich es jetzt nochmal los?


    Gruss
    heppsen

    Moin Seba,
    Danke für den Warndreieck Hinweis.
    Interessant. Könnte allerdings ein anderes sein, da oben auf dem Landrover Bild.
    Der Strich ist schmaler und die Füße sind etwas anders angeordnet. Meine ich zumindest.
    Dennoch werden es zwei Munga Warndreiecke tun, bis ich weis welche das da oben sind.


    Der Jagdwagen ist ja allerliebst. Nicht schlecht!


    Nach dem Isolierband suche ich mal.


    Gruß und Danke
    heppsen

    Aktuelle Story von Hermes:


    ich ware seit 14 Tagen auf einen Lichtschalter aus ENgland (gebraucht, Lucas - jaja ich weis...) und sinniere, warum der nicht kommt.
    Schreibt mir der Versender - "ist zugestellt".
    Schreibe ich zurück - Nö, hier ist nix zugestellt.
    Schickt er mir das Tracking - das sagt eindeutig - ist zugestellt.
    Ich find nix. Nachbarn ham nix. Frau hat nix angenommen. Niemand weis was.
    Alles ratlos, der Brite denkt ich will ihn verarschen (kann ich ihm nicht krumm nehmen) und ich rätsle so was ich jetzt machen soll.


    Kontaktet mich eine wildfremde Person via Facebook Messenger, ob ich ein Paket aus England erwarten würde.
    ich antworte mit "Ja" und wir kommen in direkten Kontakt - per Fon.
    Der junge Mann wohnt 14 km weit weg und dachte, er schaue mal ob er mich online irgendwie finde bevor der das an IHN zugestellte Paket zurückschicke....
    die Jugend von heute ist nicht sooo doof, wie wir immer denken.


    Als ich es abhole (zwei Tage später), ist auf meiner Adresse, die übrigens vollkommen korrekt ist - eine andere - nämlich die des jungen Mannes - aufgeklebt.
    Hermes hat das Paket zweimal im Kreis laufen lassen zwischen Kiel und Hamburg zur "Adressermittlung".


    Unfassbar.


    Jetzt noch ein echter Trick, um bei Hermes jemanden in der Kundenhotline zu erreichen: Twitter. Kein WItz. ich hatte innerhalb einer Viertelstunde eine halbwegs sinnvolle Antwort, warum das mit dem Paket schiefgegangen ist, inkl. Entschuldigung.
    Jetzt bin ich halt bei Twitter angemeldet und kann mit Hermes kommunizieren. Auch super.


    Auf den lokalen DHL Birfe/Paketmann lass ich nix kommen. Der ist top. Das ist hier auf dem Land aber auch überlebenswichtig für den, dass er mitdenkt :-)


    Grüße
    heppsen

    @benzschrauber - den begitterten würde ich Dir gerne abnehmen. Alleine nur, um das ursprüngliche Foto bei Gelegenheit mal nachstellen zu können.
    Um es aber auch ganz klar zu machen, das Tempo LR Projekt ist nicht meins- Ich helfe einem Freund seinen zu komplettieren.
    Rest per PN.


    Mein BGS Landrover hat schon ne ganz klassische Hella KL6 in 24V 8o


    Und weil ich vollkommen wahnsinnig bin, inzwischen mit neu verspiegeltem Reflektor (Silber bedampft)
    und neu verchromtem Zierring. :love:








    bekloppte Grüße
    heppsen

    Moin,
    das weis ich nicht, aber der Pulvermann macht ja in einer Tour Alufelgen, insofern gehe ich davon aus, dass er weis was er tut.
    Das ist bis jetzt alles gut gewesen, was die mir gepulvert haben.


    Allerdings muss man eben auch sauber arbeiten und vor allem auch Pulver mag ne Grundierung haben.
    Das ist doppelte Arbeit, lohnt sich aber in Sachen Haltbarkeit. Gerade bei Felgen.


    Die einzige Einschränkung die er sah, waren mal genietete Stahlfelgen - da mochte er nicht mit seinem Strahlgut beigehen,
    weil er meinte, das würde er in den Schlitz zwischen Felgenhorn und Teller reinblasen und nicht wieder herausbekommen.
    Das arbeitet sich dann durch die Felge.... sagt er. Der Schisser :D
    Vermutloich hat er Recht. Ich habs nicht mit ihm diskutiert, sondern die Felgen dann chemisch entlacken lassen und zum Lackierer gebracht damals.


    Grüße
    heppsen

    Gute Frage. ich weis es jedenfalls nicht.
    Man kann sich allerdings vorstellen, dass den BGS Jungs die Fahrzeugbeleuchtung mit den 7 Zoll Funzeln
    auf dem Weg zur/von der Grenzstreife nicht immer hell genug war.
    Die sind ja ernsthafte Strecken von der Kaserne/Unterkunft an die Streifenpunkte gefahren.
    Dann Fußstreife absetzen und wieder einsammeln.
    Die Landrover waren nahezu ausschließlich Führungsfahrzeuge (Zumindest zu Tempo Zeiten) und sind deswegen natürlich auch
    mit allem ausgerüstet worden, was dem Hundertschaftsführer (oder dem Schirrmeister) gefallen hat.


    Man kann anhand der Bilder ziemlich genau sehen, was die Fahrzeuge über die Zeit so verändert hat.
    Nach 4- 5 Jahren die erste INST - danach meistens keine verzinkten Cappings und Scheibenrahmen mehr erkennbar.
    Offenbar spätestens nach der zweiten INST waren auch die Stoßstangen nicht mehr verzinkt sondern grün.
    Laut Aussauge eines alten Schirrmeisters gab es wiederholte Befehle von ganz oben, den Fuhrpark auf "reflektierende Aussen-Bauteile"
    zu prüfen und diese entsprechend dunkel zu lackieren.


    Angeblich hatte die NVA zunehmend starke Scheinwerfer und Taschenlampen, so dass wohld ie Sorge herrschte man könnte Fahrzeuge erkennen,
    die irgendwie metallisch blanke Anbauteile hatten.


    Wie sich das mit Motorgeräusch etc verträgt ist mir nicht klar, insbesondere vor dem Hintergrund der Verwendung von Mungas in ernsthafter Stückzahl.


    Wie auch immer, die Suchscheinwerferanbauten sind zumindest auf Fotos sehr rar.


    Grüße
    heppsen

    Moin Männer,
    Danke schonmal, langsam wirds ein Bild :D (und ne fürchterliche Einkaufsliste)


    Nochwas: kann jemand die Werkzeugrolle identifizieren? Die ist gefühlt doppelt so gross wie die Standard Landrover Rolle,
    ich erkenne twar die dunklen Schlüssel links am Rand als LR Ausrüstung, aber die normale Rolle ist höchstens halb so groß.
    Mal angenommen das ist ne deutsche "Behörden Werkzeugrolle" - von was könnte das sein?


    So sieht das in zivil Std aus.




    Grüße
    heppsen

    ich würde sagen, dass das auf den Schrottplatz ankommt, der um die Ecke liegt.
    Spontan fallen mir reichlich Perkins ein, oder eben Renault. Wenn man sie noch findet.
    Den Motor aus dem Omega 2.5D findest Du auch in frühen Jeep Cherokee (VM 2.5TD 4 Zylinder)
    BMW 2,5 und .0 L 6 Zylinder sind billig und machen Spaß, allerdings nicht ganz Elektronikfrei.
    Geht aber.
    Der kleine ist noch recht simpel.
    Finden sich auch in Range Rover ab Bj. 94 - der 3.0L dann ab 2001.


    Mercedes W210 290T geht auch. Musst halt den Motorkabelbaum mit umbauen. Ist ja sicher machbar.


    Spannende Idee, deren Umsetzung ich gerne verfolgen würde.


    Ansonsten bin ich bei meinen Vorrednern. So ein Dumpe ist ein Muss auf dem Hof.



    Wichtig dabei ist, auf bequemen Sitz zu achten. Schaffell aus nem Benz muss es schon sein. :D


    Grüße
    heppsen

    Die Gummipeilstäbe sind vom Hano...........
    Die habe ich noch nie gesehen an einem Landy.


    Oder Boris, hast Du noch andere Bilder mit Gummipeilstäben an einem Tempo?


    Das wäre zu einfach, wenn es die vom Hanomag wären - ich meine zu Wissen, dass die am Tempo kürzer waren und weder gegen Geld noch Worte aufzutreiben sind.


    Bilder? Latürnich....









    Gruß
    heppsen

    Männers.... so schnell kann ich ja gar nicht reagieren.


    Also, was gesucht wird, ist ein BLAUER Kennscheinwerfer.


    Wir sind uns einig, dass da oben auf den Bildern KEIN Blauer Kennscheinwerfer ist, sondern eine klare Scheibe mit Gitter von Hella.


    Also haben die nach EInführungd er KL6 am Stab neben der Windschutzscheibe die KSW nicht einfach abmontiert, sondern die vorhandenen Gehäuse mit
    dem Gitterding versehen. Als Versuch? Alle? Niemand weis es.
    Jedenfalls findet man beide Tempo Ausführungen mit KL6 und Stange - und OHNE KSW.


    erstmal eins in Farbe mit blauer Scheibe im Scheinwerfer.



    und hier noch eins mit KL6 - das gabs auch auf den frühen Tempos mit 80 Zoll Radstand. Da ist der Kennscheinwerfer dann schon weg.




    Also das Gitterding vergessen wir gleich mal wieder.
    Das hat nix mit dem BGS TEmpo zu tun, an den der blauer KSW dran soll 8o
    Wir nehmen als Randnotiz zur Kenntnis, dass es mindestens einen Wagen mit einem Suchscheinwerfer EInsatz gab :D


    Zu den Gumminopsen kommen wir gleich.


    Grüße
    heppsen

    Im Übrigen sieht das auf dem Foto eher nicht nach einem Kennscheinwerfer aus.
    Dann müßte das Glas dunkler wirken, denke ich.
    Vielleicht doch nur eine Art Suchscheinwerfer?


    In diesem Fall könnte das sein. Allerdings ist normalerweise da schon ein blauer Kennscheinwerfer drauf montiert gewesen,
    bevor die Stangen am Windschutzscheibenrahmen für die frühen RKL kamen (Hella KL6)


    Diese Abbildung hier habe ich gestern noch gefunden. Allerdings ist dieser SW nicht auf ein
    Aufsteckrohr montierbar? Seltsam. Das Gitter passt, wenn ich die Streben zähle... die Raute mittig meine ich auch zu erkennen.



    Hat jemand einen Hella Katalog aus den 50ern oder frühen 60ern?


    Gruß
    heppsen

    Mehr geht wirklich kaum :dev:
    Und dann hat er noch die Klappe an der Ecke, in der noch Platz für weiteres Material ist. :thumbup:


    Für mich sieht das auch wie ein Gitter aus.


    Moin
    jo, war voll da vorne drauf.
    rechter Kotflügel: Schaufel und Lautsprecher, seitlich Abstandshalter mit Katzeauge Gummi
    linker Kotflügel: Hammerkopfhacke, Kreutzbeil, Kennscheinwerfer und je nach Verwendung noch ein Stander wie oben zu erkennen.


    Gruß
    heppsen

    Jo, das ist so erwartet. Dafür ist dann noch ne Dose Lack da.
    Wie gesagt, war eher Gelegenheit als Überzeugungstat.
    Das wird ja sowieso kein Alltagswagen.


    Und eigentlich gehören ja teilbare Felgen drauf. Die vorhandenen sind allerdings
    so über verrostet, dass ich mich da nicht traue Luftdruck auf den Schlauch zu geben.
    Wenn ich die strahle sind die Felgenflansche weg.
    Das war keine Option.


    Gruß
    heppsen

    Das wäre möglich, findet sich aber in der Liste nicht. Es sei denn man rechnet es zu "Wagenheber komplett" wobei das eigentlich noch die Stange und der Holzgriff sind.
    Denkbar ist es natürlich, bin nur nicht sicher was das Nutzungsjahr angeht. Kübel gabs ja 1965 noch nicht.
    Wobei ich nicht weis, von wann das Bild ist.


    Gruß
    heppsen