Beiträge von erasmo

    Habe ich gerade beim Kramen in alten Unterlagen entdeckt:

    Bis in die 1990er Jahre waren bei der Bundeswehr für das Führen dienstlicher Kräder sogar private Integralhelme zulässig, wenn diese
    - eine ECE-Kennzeichnung hatten
    - frei von Werbeaufschriften waren.
    So die Aussage in der Kraftfahrvorschrift ZDv 43/2, Nr. 123.

    Ja, das stimmt. Auch die Kradmelder im PzBtl 14 durften das Frühjahrsmanöver 1990 mit ihren Privathelmen fahren. Die vorhandenen alten Römer-BW Helme mit Klappvisier hatten keine ECE Norm und die neuen Schuberth-BW Helme noch nicht alle geliefert. Da war kunterbunt angesagt, wo allem bei Windschatten-Duellen auf der Panzer-Ringstraße Munster. Sah klasse aus. Im Gedächtnis habe ich den Resi mit knallbuntem Superbike-Helm und fehendem Arafat-Halstuch. :-D

    ciao

    erasmo

    Sehr interessante Details und noch mehr interessante Fragen.

    Ggf. ist das ja tatsächlich ein Vergleichsmuster aus dem Umfeld der BW Erprobung, bei der man mit marktgängugen Komponenten aus dem DKW Baukasten ein Fahrgestell geschaffen hat, dass technisch dem der Maico entspricht (Telegabel, hochliegender Auspuff usw. ) und bei dem erkannte Mängel der Serien-RT abgestellt war, in dem man den 175er Motor im Fahrbetrieb direkt mit der Maico vergleichen konnte ...


    Jens

    Jens, ich bin ganz deiner Meinung.

    Ich tippe auch auf ein Erprobungsmuster aus der "Krad gl" Findungsphase 1957/58 sein. Damals haben BMW, Zündapp, NSU, Maico und DKW ihre Ideen für ein Krad gl der Bundeswehr zur unverbindlichen Erprobung übergeben, wobei 175, 200 und 250 ccm Motoren getestet wurden.


    ciao

    erasmo

    Pit, wir reden bei der Trophy über einen großen Zündapp Zweitakter, die kannst du nicht mit den 50 ccm vergleichen. ;-)


    Der Trophy-Motor basiert auf einer Entwicklung, die 1932 begonnen wurde und immer weiter entwickelt wurde.


    und übrigens zum bösen "K-Wort" : Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Motorrahmen, die aus Blech gepresst sind. :laola:


    ciao

    erasmo

    Die Standardsachen (Kupplung, Primärkette, Zündung, Dichtungen, Lager, WeDis) sind kein Problem.


    Kurbelwelle, Kolben, Zylinder, Deckel sind selten, aber extrem haltbar. Mit normaler Fahrweise sind über 80.000 km drin (ZÜNDAPP zuverlässig !)


    Zündung ist eine Noris/Bosch Batteriezündung ähnlich wie Maico (Hercules hat SchwuLiMaZ)


    Das Ziehkeil-Getriebe ist für Ü100.000 km ausgelegt und baugleich mit Hunderttausenden anderer Zündapp Motoren (Derby ab DB 202, S-Klasse und Bella). Da gibt es reichlich Gebrauchtteile.


    Bing Vergaser (2/26/51) ist mit gewinkelter Schwimmerkammer, wie bei Zündapp 200 S und 175S)


    Lampen sind von Hella. Das Rücklichtgehäuse ist Aludruckguss von Zündapp (länger als die Hella Tonne für BMW u.a.)


    Griffarmaturen und Lenker von Magura. Einzelsättel waren von Pagusa (wenn ich mich richtig erinnere).


    Besonderheit ist die Vierfachblinkanlage die Zündapp spezifische Alufüße vorne am Lenker und hinten einen speziellen hinteren Plastikhalter der Kennzeichen und Blinkerkappen aufnimmt. Die Blinkerkappen sind von Hella und problemlos zu bekommen.


    ciao

    erasmo

    Das "angeblich" ist Fakt. Norbert Edinger hat bei Josef die Maicobestände gekauft.


    Ich denke, dass Norbert bei seinen Ursprungspreisen schnell gemerkt hat, dass hier wohl noch Luft nach oben ist. Ich denke, dass er aber über das Ziel hinausgeschossen ist. Die aktuellen Preise liegen auf dem Niveau, das Josef aufgerufen hat. Dafür werden die Teile wie Blei rumliegen.


    Aber das wird Norbert sicher auch registrieren und dann eine Preiskorrektur machen. Denn aufgrund des gezahlten Preises, ist die Mopedgarage sicherlich an einem schnellen Verkaufen interessiert. Auf der Veterama könnt ihr mit Norbert direkt sprechen. Ich ein netter Kerl.


    Ich habe mir für 82 € einen NOS Auspuff geholt. Hammergeile OVP. Endlich habe ich einen Auspuff, den ich nach Umsetzen der Hitzeschildmuttern dem Verchromer geben kann.


    ciao

    erasmo


    In Holland habe ich ein paar NOS BW Teile für Maico und Hercules plus eine gebrauchte Spiegelhalterung erstanden. Die Felgen sind 1964er Kronprinz Felgen wie von Zündapp verwendet. Nur die Prunzung war anders. Für den Fahrreifensatz ist mir das aber egal.
    ciao
    erasmo

    Wenn diese K 125 BW wirklich die EZ 3/1969 hat, dann kann sie nur zu den Truppenversuchsmustern gehören, die die Bundeswehr parallel an verschiedenen Standorten im Vergleich mit der Zündapp 519-02 vor der endgültigen Vergabe getestet hat. Man kann von ca. 25 Maschinen des TrpVersM ausgehen. Also kein Prototyp wie die 1968er Erprobungsmuster mit Hercules und DKW Emblem.
    Das Rücklicht ist natürlich nicht mehr das ursprüngliche.


    ciao
    erasmo

    Den richtigen Bundeswehr Tank habe ich viele Jahre gesucht. Dann haben ich ihn mit viel Glück den richtigen gefunden (vgl. vorangehenden Beitrag).


    Dann bin ich zu Beginn des Jahres über einen zweiten gestolpert, der aber kein aufgesetztes Kartenfach, sondern ein eingelassenes hat.


    Vermutlich hat man innerhalb der TrpVersM einige wenige Maschinen mit so einem Tank ausgerüstet. Der Deckel für das Kartenfach ist leider nicht mehr da. Man sieht aber noch die Stelle vor das Scharnier festgepunktet war.


    Bei einem Spezialisten wird gerade der bei der BW-Trophy fehlende Tank nachgebaut
    https://www.facebook.com/18086…880118802/?type=3&theater


    Für die Bundeswehr war der Tank 30 mm breiter, wahrscheinlich um die Reichweite zu verbessern.


    Wer genau hinsieht, hat der Mustertank auf der linken Seite einen höheren Einfüllstutzen, den hat auch eine andere 502-003.


    Man erkennt, wie viel Detailarbeit bei der BW-Trophy gemacht wurde. Rahmen, Motor, Telegabel, Kotflügel, Kettenkasten, Schwinge, Ansauggeräuschdämpfer, Tacho usw. alles weicht von der Serie ab.


    ciao
    erasmo

    Eine der 250er TrpVersM von 1961 wird gerade zum Verkauf angeboten


    https://www.ebay-kleinanzeigen…-200-/650821951-305-12923


    Es fehlen:

    • der Motorschutz
    • Packtaschen
    • Lampensturzring mit Blendschutz


    nicht original:

    • der vordere Kotflügel (Maico M250 B oder Hercules K125 BW?)
    • der normale Tank mit Maico Kartenfach
    • die hinteren Stoßdämpfer (Elastic)
    • Ochsenaugenblinker, statt Vierfachblinkanlage
    • der normale 14,5 PS Zylinder statt 18 PS Zylinder


    Die Preisvorstellungen des Anbieters sind für den Zustand 3 und die Fehl-u. Falschteile schon recht sportlich =O


    ciao
    erasmo