Beiträge von Ralf aus Niedersachsen

    Hej,


    nachdem ich jetzt schon wieder fast gesund bin... Der Urlaub muss nicht storniert werden.

    Ich werde im Forum gewiss auch noch die älteren Beiträge über die Gegend durchstöbern.


    Die "normalen Sehenswürdigkeiten" der Region Caen habe ich auf dem Programm.

    Falls jemand etwas sehr sehenswertes aus Seinem/Ihrem Urlaub benennen möchte oder kann...


    Würde mich über Hinweise freuen.



    Grüße

    Ralf

    Hej,


    ja danke - war wohl durch den Zusatz "Suche" im falschen Abteil gelandet.


    Bestätigen kann ich Deine Erfahrungen mit der Hilfsbereitschaft. Teilweise viel mehr als man glauben kann.

    ... fassungslos zurückgelassen

    gefällt mir, Deine Formulierung.


    Ja - so sind die Leute dort eben oftmals. In einem unglaublichen Maße ahnungslos was den eigenen Arbeitsbereich angeht, dafür zum Ausgleich desinteressiert,- und pampig wenn man auf ganz offensichtlichen Unsinn oder Fehler hinweist.

    Aber... auch dort tolle Ausnahmen.



    Grüße

    Ralf

    Hej,


    ich habe im Moment viel mit geflüchteten aus der Ukraine zu tun. Hat mit dem Forum nicht zu tun, darum im Mannschaftsheim.


    Das Ganze ist von der zuständigen Behörde nicht so toll organisiert wie man das erwarten könnte. Jobcenter!!

    Aber in den nächsten Monaten soll es wenigstens Übersetzer geben.

    Im Bereich Holzminden gibt es sehr viele aus der Ukraine geflüchtete, man verlässt sich leider oftmals auf Ehrenamtliche Helfer. Die sind aber inzwischen mehrheitlich "ausgebrannt" und ziehen sich fustriert und erschöpft zurück.


    Im aktuellen Fall sucht eine Familie die bei mir in eine Wohnung in meinem Haus einzieht, verzweifelt eine Küche. Die haben aber kein Geld! Ich habe schon alles versucht - mir fällt langsam nichts mehr ein.

    Schlafen kann man zur Not auf einer Decke aber Kochen?

    Das Jobcenter hat noch nicht einen € überwiesen und reagiert auf Anfrage.. (ich schreibe jetzt mal nicht pampig und abweisend) nicht so wie es das vielleicht sollte.


    Wenn jemand aus dem näheren Umkreis helfen kann... Abbau und so weiter kein Problem. Transport organisiere ich auf meine Kosten.


    Kontakt bitte über PN.


    @ Admin: Wenn das hier nicht erwünscht ist. Schmeisst es raus.



    Grüsse aus dem Bereich Holzminden

    Ralf

    Hej,


    schweren Herzens habe ich mich entschlossen meine Ziege zu verkaufen.


    Das ist der Koffer vom Jürgen ( der hat auch bald geheult als ich den Wagen abgeholt habe).


    Ich hatte in den letzten Jahren grauen Star auf beiden Augen, erledigt. Netzhautablösung links, auch endlich durch. Das Auto ist in den letzten beiden Jahren kaum bewegt worden.

    Jetzt verlege ich meinen Lebensmittelpunkt aus dem Weserbergland nach Weimar - mitten in die Stadt. Das wird nix mehr mit schnell mal eine Testfahrt durch den Landkreis.


    Also Exclusiv hier im Forum, und nur hier:

    Auto steht in einer Halle in Bodenwerder.

    Gemacht ist eigentlich nur Kleinkram der sich so ergeben hat... (Dank an Jürgen) alle Schläuche Kraftstoffzufuhr (waren unsichtbar marode und zogen Falschluft) .

    Kraftstoffpumpe überholt.

    Vergaser hat Sprit auf den Motorblock auslaufen lassen:verrueckt:. Der Motor war ja warm ist schnell verdampft! :schwitz:Lag nur an einer fehlenden Unterlegscheibe für die Ventilabdeckung.

    Ein Kühlschlauch hat sich verabschiedet und wurde getauscht.

    Eine Batterie ist neu.

    5 neue Reifen Barum BF13 kein Nato Profil. Allbereich MS fährt sich wunderbar im Vergleich zu den Beton Reifen die drauf waren. Die habe ich damals genommen weil alle anderen Hersteller nach Lenk und Antriebsachse unterschiedliche Reifen angeboten hatten.

    Ins Gelände hatte ich das Auto nie (Jürgen war ja Fahrlehrer auf dem Ding - hoher Schwerpunkt sagt alles).


    Baustelle bekannt: Der Koffer hat an einigen Stellen untenrum etwas Rost (noch sehr erträglich).

    Sonst - Fährt, hupt, hat Licht bremst auch. Erster Gang ist nicht sychronisiert. Der geht nur im Stand rein. Warum die den so gebaut haben weiß ich gar nicht.

    Der Panzer Achim baut z.Z. den Wagen vom Bueller XB wieder auf (läßt bauen?). Der hat einen alten Sattler der Ihm das Fahrerhausverdeck neu machen kann. Vorsichtshalber habe ich mich dran gehängt,- habe aber schon lange nichts mehr gehört.

    Das Auto fährt leicht 85/90 Km/h bei ca. 25-30l Verbrauch. Ist noch der alte Flathead Motor OHNE jede Änderung drin. Mit kleinen günstigen Umbausätzen kann man da schnell 100-200 PS mehr rausholen! Dann reisst das Auto aber in der Mitte durch.

    Das Auto hat Oldtimerzulassung mit roter Nummer, zulässige Gesamtmasse 7100KG ist also noch nicht mal ein "richtiger" LKW sieht nur so aus.


    Falls jemand der Meinung ist "man schreibt eine Verkaufsanzeige anders - da fehlen Bilder" o.ä. - lasst mich damit in Ruhe, ich will es nicht wissen.

    Wer nicht weiss was das für ein seltenes Auto ist und es mit einem Unimog verwechselt kriegt den sowiso nicht.


    Ersatzteile die ich habe sind bei. Bei mir steht auch noch ein Ziegengerippe mit Motor + Rädern. Das müsste dann sinnvoller Weise geschlachtet werden.

    Bilder kann ich machen, habe ich sogar.

    Der Wagen ist Bj. 1961, hat jetzt irgenwas um die 25000Km gelaufen. Ich bin der dritte Besitzer nach der Armee. Der Wagen ist erst 1982 über die Vebeg ausgesondert. Der erste private Besitzer hat da irgendwas gedealt weil er den Wagen aus dem Lazarett-Depot kannte. War damals als Grossraum Krankentransporter bei der Armee auf den Jetzt-Zustand umgebaut.

    Ich babe das jetzt einfach so eingetippt und wahrscheinlich noch irgendwas vergessen. Kann ich dann nachreichen.


    Falls Jemand hier Interesse hat - gerne PN. Ich will dem Gerät nicht an jemand verkaufen der alles umbaut.


    Grüße

    Ralf

    Hej,


    beeindruckende beängstigende? Bilder. <X

    Sachma bin ich der einzige hier der so`n Pullover nie hatte?? Hatten wa nich inne Grundie. Hatte auch keiner (glaube ich) inne Stammeinheit.

    Ich war aber nur Luftwaffe.

    Wir hatten auch immer nur das schöne blaue Zeug an im Dienst. Im Grünzeug gab es ja gemeine Falten vom Sitzen.


    Grüße

    Ralf

    Hej,


    hört doch mal auf mit dem Quatsch. Es geht um Feldtelefone. Die sind nicht anzupeilen!


    Man kann sich natürlich auf das gefundene Kabel aufklemmen oder mit wahnwitzigen Aufwand Induktiv mithören (Wer`s schon mal gesehen hat: FFOBZB Sprechbetrieb läuft mit 4,5 V Batterien). Das ist aber kein Anpeilen!


    Wer ein paar sehr große Antennen in der Tasche hat, kann das aber bei sehr kleinem Abstand wohl trotzdem. Ist die einzige Einschränkung.


    Die Wehrmacht war sicher in der UdSSR und man hat woanders Pyramiden gebaut.


    Das Pfeifen bei älteren Fernsehgeräten kommt von nicht perfekt verbauten RGB-Systemen. Das sind die "Strahlenkanonen" im Bildrohr die das Plasma erzeugen. Ist aber auch kein Feldtelefon.


    Grüße

    Ralf

    Hej,


    seehr unterhaltsam wieder.

    ...und erst die "Gedienten", deren Standort 25 Meter Luftlinie vom Schwesternwohnheim entfernt lag... (16./Fernmelderegiment 33)

    ...und die dort als Heimschläfer praktisch Dauernachtwache hattenB:)

    (gell TC...)

    DAS ist doch der Skandal!


    Tc: Ich bin ja nicht neugierig~{ Aber wie wäre es mal darüber aufzuklären?

    Unglaubliche Geschichten aus meiner Bundeswehrzeit...

    TC, du bist doch nur neidisch :dev:

    Äh,die Leute regen sich auf weil denen ihr Allradhabitat abhanden gekommen ist.

    Schweinkram ist nicht Thema.

    DOCH!


    Und Du weisst; die Leute wollen Bilder des Hobbys sehen.

    Wenn da irgendwas noch der Geheimhaltung unterliegt werde ich das natürlich respektieren.


    Es grüßt als alter Heimschläfer (Ovelgönne/Hambühren)

    Ralf

    Hej,


    1. Grundausbildung: Der "Öscher" - steht führ Herkunft Aachen - von einem Kölner Kameraden aufgebracht und erhalten. Den kannte später die ganze Pinneberger Kaserne unter dem Namen.

    -> kleiner Kerl, 50Kg? konnte einfach keinen Gleichschritt halten. Sah zum Schreien aus - ganze Kompanie im Gleichschritt nur im letzten Glied hampelt einer herum das es wehtut.


    2. Formalausbildung im Gruppenrahmen; Insgesammt zwei Kompanien unter wohlwollender Beobachtung Regimentskommandeur.

    kluge Entscheidung vom Uffz. : "Wenn Sie keinen Gleichschritt halten können, müssen sich die Anderen eben nach Ihnen richten,- ab nach vorne".

    Der Kerl hatte aber beim Einüben der Kommandos NIE aufgepasst. War ja immer ganz hinten.


    3. Die Gruppe (in Linie angetreten) macht Rechtsum und "schlendert" im neuen "variablen" Gleichschritt los. WAHNSINN!

    Auf das Kommando "links Schwenkt" macht der neue Kollonenführer sofort was er dann machen soll, also links Schwenken.


    Die anderen warteten auf das "Marsch" als eigentliches Kommando und hampelten geradeaus weiter.


    4. -> völlig verblüffter Uffz. brüllt los und gibt seine Meinung zum Besten. (Erheiterung).

    Dann fällt dem Mann auf das sich seine Truppenteile immer weiter von ihm Entfernen. (inzwischen sehr große Erheiterung, und viele interessierte Zuschauer)


    5. "6 Gruppe in Linie angetreten" ist ja ein klares Kommando. Aber der kleine Kerl aus Aachen wusste nicht so Recht wie es jetzt weitergeht; also versucht er von ganz links wo Er erst hinlief wieder nach ganz rechts zu gelangen. Natürlich zwischen den angetretenen Kameraden und dem Uffz.. Oje


    6. Sehr laut: "6 Gruppe nach hinten weggetreten" -> Alle anderen Aktivitäten auf dem Exerzierplatz sind inzwischen abgebrochen. Ausbilder perplex, Rekruten lachend.

    "Stellung" - schwierig, da ja kein Spaten am Mann und Aspaltierter Untergrund. Kommt noch hinzu , dass alle wie blöde Lachen (bis auf den Öscher, der weiss nicht was vor sich geht).


    Um es kurz zu machen: Schritt 5+6 wurden widerholt, bis alle Beteiligten komplett erschöpft vom Sprinten und Lachen waren. Abbruch der Formalausbildung. Uffz. hat sich sehr gefreut das "seine" Gruppe beim Publikum so gut ankam.


    7. Die 6 Gruppe durfte die nächsten beiden Wochenenden in der Kaserne bleiben und musste nicht wie die anderen alle nach Hause.

    Das gleiche Schicksal hatten auch einige Ausbilder.

    Der "Öscher" konnte danach perfekt den Gleichschritt halten!


    Hoffe es hat unterhalten.


    Grüße

    Ralf

    Hej Benny,


    wurde hier ja schon öfter geschrieben: Ganz großes Kino!

    Kann ich aber sehr gern unterschreiben. Toll was Du da auf die Beine stellst!


    Kannst Du hier schreiben wann Du mit dem Auto auf einem Treffen bist??

    Falls möglich würde ich das Teil gerne mal anfassen.~{:dev:


    Grüße

    Ralf

    Hej,


    ich finde die Autos interessant. Wenn ich ein grooßes Grundstück hätte...

    Viel Erfolg bei der Suche und mit Deinem Wagen. Mein Neid ist Dir sicher.

    Am besten auf dem Gebiet der ehem. Tschechoslowkei suchen bei Veteranen/Oldtimerclubs oder link (aber das kennst Du sicher alles).


    Grüße

    Ralf

    Hej,


    Friedrich hat schon den richtigen Gedanken...

    Wenn es irgendwie geht, bau mal einen Auszug aus. Auf der Rückseite gibt es ziemlich sicher eine Bezeichnung/Nr. oder Hersteller Info.

    Sieht aus wie ein Maschinenbestandteil?? Oder ist das "nur" Schublade irgendwas?


    Grüße

    Ralf

    Hej,


    Carsten hat das gut erklärt.

    Es kann mitgehört werden. Braucht aber zumindest die Nähe zum Kabel.

    Anpeilen geht nicht, ausser man sieht vielleicht ein Knäuel von Kabel aus einem Dachfenster kommen.


    Bei uns im Fernmeldesektor war mal ein unbekanntes "Brummen" auf der Hauptleitung zwischen Hambühren und Celle.

    Auf der ganzen Strecke hat dann die Post sofort mit enormen Aufwand Erdarbeiten und Messungen ausgeführt um herauszukriegen was los ist.


    Viel später: Es war eine Leuchtstofflampe (Starter?) bei den Funkhorchern! Ich saß ja nur in der Vermittlung.


    Grüße

    Ralf

    Hej,


    Jungejunge, kann nicht jeder ein bisschen Recht haben. Und das dann nicht ständig widerholen.

    Das hieße natürlich, daß die anderen alle - nicht nur Blödsinn schreiben. Schwer zu ertragen!!

    Inzwischen sind wir weit weg vom Thema.

    Mich nervt solch Kinderkram.


    Meinung haben und nicht schreiben geht auch.

    Jedenfalls habe ich erst mal Bier und Popcorn gekauft - wenn ich lachen will, lese ich hier weiter.


    Grüße

    Ralf