Beiträge von Dieselstrudel

    wegen so einer Dienstfahne

    Moin,

    die Flagge auf dem zugehörigen Bild ist keine Bundesdienstflagge, also nicht ganz so wild. Das Bundeswappen wird im Gegensatz zum Bundesschild im öffentlichen Raum z.B. bei Sportveranstaltungen geduldet. Am Flaggenmast besteht aber Verwechslungsgefahr, also kann das die "Bitte" geben, die Flagge gegen z.B. die Bundesflagge zu tauschen, wenn jemand aus der Umgebung das falsch deutet. Das scheint in dem Fall aber nicht so zu sein :thumbsup-blue:. Ich hab auch schon einen Flaggentausch am Rande mitbekommen, da war anscheinend die Verwechslungsgefahr gegeben (Tor zum ehem. Kasernengelände) :rolleyes:.

    Infos: https://www.protokoll-inland.d…-zur-beflaggung-node.html


    Viele Grüße

    Christian

    Moin zusammen,

    schön, dass wir mal wieder bei Daytona ohne Beach dabei sein durften. Danke dafür an die vielen netten Leute der Duster Community :thumbsup-blue:. Das Gelände war diesmal etwas anders, aber als ehemalige militärische Liegenschaft auch nicht ohne Reiz. Die Betreiber waren schwer in Ordnung und die Sanitäranlagen tiptop.


    Blick über einen Teil des Geländes


    Unter der Oberfläche schlummert auch noch einiges


    Über die versteckten Botschaften in den Torbemalungen gab es die wildesten Spekulationen ;D}


    Zwischendurch mal abschmieren ging auch bequem :mech:


    Schön war's :feuer:


    Viele Grüße an alle die netten Menschen und bis nächstes Mal :bier:

    Christian

    hinten habe ich noch nichts gewechselt... Aber mit dem abgebildeten Abzieher bekommt man den Lagersitz von der Nabe nicht herunter.

    Moin Tom,

    wir sind schon bei der Vorderachse, es ging im Bild um das Werkzeug ;-). Ich steh immer noch auf dem Schlauch wovon wir reden, weil ich beide Lagerschalen vorne von der Radnabe bekommen habe, ohne die aufzustemmen. Die eine eben auch mit so einem Abzieher. Wie macht die freundliche MB-Werkstatt das denn?

    Mit einem Elektroden-Schweißgerät mit 140 A und einer 2,5er Elektrode, selbst so gemacht.

    Hallo Haiko, das hört sich interessant an :daumenhoch:.


    Viele Grüße

    Christian


    Moin,

    anhand der Gesamtlage fällt das Treffen dieses Jahr aus ;(.


    An dieser Stelle noch der Hinweis auf das MilHisFz-Treffen von Thomas vom 04.09.2020 bis zum 06.09.2020 in der ehemaligen Örtzetalkaserne. Wer sich dort anmelden möchte, nimmt bitte mit Thomas Kontakt auf (0171-8314503 oder milhisfz-munster@gmx.de). Wolfgang und ich werden Thomas beim seinem Treffen unterstützen.


    Viele Grüße

    Christian :gr-sch-bl:

    Vielleicht solltest du nicht immer als letzter gehen ?

    Moin Gerrit,

    das könnte helfen :-D. Aber die Nachhut bestand aus 8 Mann, da ging das noch :daumenhoch:.



    Ich mag es wenn in der Wirtschaft von Anfang an jeder seinen persönlichen Deckel hat , ist einfach praktisch.

    Ich mag das auch :yes:. Das ist das, was wir unabhängig von der Wirtschaft einführen sollten, damit nicht noch mal 5 Bier offen sind :rolleyes:. Die Idee kam schon vor Ort auf. Trotzdem konnte das den schönen Abend nicht trüben. Ich freue mich schon auf den nächsten Stammtisch B:).


    Viele Grüße

    Christian

    Moin,

    Funkanlage mit "Leben" fand ich auch gut :thumbsup-blue:. Ich hab mir das allerdings einfacher gemacht und betreibe die beiden LS-166 der Funkanlage im Wolf über einen Bluetooth-Verstärker im Batteriekasten, der mit vorgeschaltetem Spannungsregler über die 24 Volt der Funkbatterien läuft :el:. Sieht man nix von und klappt prima. Schaltbar über den Funk-Hauptschalter und Geräusch (z.B. mil. Flugfunk MP3) kommt vom MP3-Spieler mit Bluetooth-Funktion oder vom Mobiltelefon.


    Viele Grüße

    Christian

    Moin, dann wäre es doch schön, die Kriterien nach denen ein Fahrzeug ausgestellt wird hier bekannt zu geben. Im übrigen finde ich es komisch, das ein Treffen abgehalten wird und dann einige wenige mit Ihren ausgewählten Fahrzeugen zum Tag der BW fahren...das mutet sehr nach Statistenbesetzung der anderen an...und mich würde auch interessieren, ob es 2 Treffen gibt... :T

    Gruß Jens

    Moin Jens,

    die Kriterien hatte ich oben schon beschrieben:

    ehemalige Bundeswehrfahrzeuge (von zivilen Besitzern), die aktuell nicht mehr im Dienst bei der BW sind

    soll heißen, das Material, das nicht mehr (oder nur noch in irgendeiner Ecke und nicht in Masse) bei der Bundeswehr unterwegs ist, also Hercules, Munga, 181, Iltis, 404, Emma, MB315, usw. aber eben nicht KTM, Wolf, MAN KAT, 1300, usw.


    Zu dem von dir komisch empfundenen:

    Bitte habt Verständnis dafür, die Ausstellungsfläche gibt die Bundeswehr vor und die Regeln ebenfalls.

    Die Bundeswehr will eben Fahrzeuge haben, die die nicht selbst ausstellen oder in Masse im Bestand haben. Das ist in z.B. Eckernförde anders, aber Munster ist auch ein anderer Standort mit anderer Struktur. Wir brauchen denen nicht mit "andere machen das aber anders" zu kommen. Ausstellungsfläche haben wir nach jetzigem Stand ein ganzes Schleppdach in der "aktuellen" Örtzetalkaserne (ehem. Schulz-Lutz-Kaserne), also für 30 bis 40 Fahrzeuge, da von "einigen wenigen" Fahrzeugen zu sprechen, finde ich übertrieben. Ausgewählt sind die, aber die Ausstellungskriterien gibt die Bundeswehr vor. Wir würden auch am liebsten mit allen ausstellen, aber das geht, so wie es aussieht, eben nicht.


    Zur vermuteten Statistenbesetzung:

    Wenn sich 30 bis 40 Leute, die mit ihrem Fahrzeug zum Tag der BW kommen, in der ehemaligen Örtzetalkaserne treffen und wir andere einladen, wenn sie möchten, ebenfalls an diesem Treffen teilzunehmen, vermag ich da nichts bei zu sehen. Wir machen das nicht, um Geld zu verdienen, sondern um Spaß zu haben! Der Tag der BW als solcher ist ein Programmpunkt für alle und abends sitzen wir um das gleiche Lagerfeuer :feuer::B&C:.


    Zu den 2 Treffen: s.o.


    Ich hoffe, jetzt ist etwas Licht in der Sache.

    Viele Grüße

    Christian

    Werden da jetzt 2 Treffen parallel abgehalten, oder gab es Umplanungen?

    Danke für die Aufklärung.

    Moin Marc,

    es gibt an dem Wochenende nur ein Militärfahrzeugtreffen in der ehem. Örtzetalkaserne. Der Eigentümer möchte nicht mehrere Militärfahrzeugtreffen zur gleichen Zeit am gleichen Ort. Und zu der von dir zitierten Ankündigung gab es, so weit ich weiß, keine Absprachen mit dem Eigentümer.


    Viele Grüße

    Christian


    Hallo zusammen,

    beinahe hätte ich mich schon bei Jürgen zum Treffen in Ludwigsburg (11.06. - 15.06.2020 MFF - Tag der Bundeswehr in Eckernförde II) angemeldet, da hatte Wolfgang „Emmi“ die Idee, dass man ja Fahrzeuge diesmal vielleicht auch quasi vor der Haustür präsentieren könnte.


    Also hat Wolfgang sich dahintergeklemmt und nach zäher Arbeit auch die richtigen Ansprechpartner gefunden, so dass nach Vorstellung des Konzeptes und einiger Zeit, die ins Land ging, nun auch ehemalige Bundeswehrfahrzeuge (von zivilen Besitzern), die aktuell nicht mehr im Dienst bei der BW sind, auf dem TdBW 2020 in Munster statisch ausgestellt werden.


    Da für die Aussteller mit weiter Anfahrt kaum zumutbar ist, das alles an einem Tag zu wuppen, haben wir gedacht, dass sich die Aussteller zu diesem Anlass zu einem gemütlichen Beisammensein in der ehemaligen Örtzetalkaserne treffen könnten.


    Nun haben aber nicht alle Militärfahrzeugbesitzer ein Fahrzeug, dass die Kriterien für diese Ausstellung erfüllen, aber trotzdem gerne bei dem Treffen mit dabei sein wollen. Kein Problem, solange Platz ist, können sich zum Treffen auch gerne andere Militärfahrzeuge (z.B. KAT, Wolf, andere Natofahrzeuge usw.) anmelden, aber die werden eben nicht bei der BW ausgestellt. Von den „geeigneten“ Fahrzeugen haben wir für einige Fz-Typen auch schon ausreichend Exemplare, so dass hier auch nicht alle ausstellen können. Bitte habt Verständnis dafür, die Ausstellungsfläche gibt die Bundeswehr vor und die Regeln ebenfalls.


    Falls ihr Lust habt, beim Treffen dabei zu sein (und ggf. euer Fahrzeug auszustellen), dann schreibt eine E-Mail an MFFeOe@gmx.de mit Angabe von

    • Anzahl und Namen der Teilnehmer

    • Fahrzeugtyp, EZ

    • Anreisetag


    Wolfgang und ich freuen uns, mit euch ein paar tolle Tage zu erleben.


    Ach ja, die übermittelten Daten werden elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme genutzt. Wer das nicht möchte, kann das widerrufen. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Kommunikation läuft per E-Mail.


    MkG

    Christian