Beiträge von Elwood

    Es gibt eine VNR 4230-12-178-9349, die mir aber nichts sagt.


    NSN 4230-12-178-9349, 4230121789349
    DEKONTAMINATIONSAUSSTATTUNG

    Federal Supply Classification FSC 4230 - Decontaminating and Impregnating Equipment

    National Item Identification Number NIIN 121789349

    Codification Country Germany


    mmh... hmmm

    Museen hatte ich bereits diverse kontaktiert, allerdings ohne nennenswertem Ergebnis.

    Eine Idee ist vielleicht der OP-Bunker in Berlin:


    OP-Bunker Berlin Teichstrasse


    Soweit ich im Netz herausfinden konnte, gibt's dort noch kein Röntgenzimmer .


    Kontakt über die Berliner Unterwelten:

    Berliner Unterwelten e.V.

    Brunnenstraße 105

    13355 Berlin

    Büro-Telefon: (030) 499 105-17

    E-Mail: buero(at)berliner-unterwelten.de

    Wiki nennt zu Great Britain: Finally, the Harley Davidson MT350E and Honda R250 motorcycles are used by dispatch riders and for a variety of liaison and traffic control Tasks. Die Amis haben bestimmt noch was bei irgendwelchen Special Forces.

    Die Dänen fahren KTM 450 EXC, Schweden listet z.Zt. keine Motorräder im Bestand, in Italien läuft die Cagiva Enduro T4 350ccm, Lettland setzt auf die Husqvarna 258A MT... viele Länder setzen gar keine Kräder mehr ein. ;,(

    Da es nun mal so viele Probleme mit der Rechtschreibung gibt, plädiere ich dafür, die Dinge etwas zu vereinfachen, damit alle Generationen wieder am Gedankenaustausch teilhaben können.



    Erster Schritt: Wegfall der Großschreibung.

    einer sofortigen einführung steht nichts im weg, zumal schon viele grafiker und werbeleute zur kleinschreibung übergegangen sind.



    zweiter schritt: wegfall der dehnungen und schärfungen.

    dise masname eliminirt schon di gröste felerursache in der grundschule, den sin oder unsin unserer konsonantenverdoplung hat onehin nimand kapirt.



    driter schrit: v und ph ersezt durch f, z und sch ersezt durch s.

    das alfabet wird um swei buchstaben redusirt, sreibmasinen und setsmasinen fereinfachen sich, wertfole arbeitskräfte könen der wirtsaft sugefürt werden.



    firter srit: q, c und ch ersetst durch k, j und y ersetst durch i, pf ersetst durch f.

    nun sind son seks bukstaben ausgesaltet, di sulseit kan sofort von ein auf swei iare ferkürtst werden, anstat aktsig prosent rektsreibunterikt könen nüslikere fäker wi fisik, kemi, reknen mer geflegt werden.



    fünfter srit: wegfal fon ä, ö und ü seiken.

    ales uberflusige ist iest ausgemertst, di ortografi wider slikt und einfak, naturlik benotigt es einige seit, bis dise fereinfakung uberal riktik ferdaut ist, fileikt sasungsweise ein bis swei iare. anslisend durfte als nakstes sil di fereinfakung der nok swirigeren und unsinigeren gramatik anfisirt werden.

    Das ist hier ein klasse Forum, wo ich schon viel lernen konnte. Das Schwarmwissen hier ist schier unglaublich. Darüber hinaus auch noch unterhaltsam. Ich stelle mir gern vor, es ist wie ein großer Stammtisch, an dem reger Austausch landauf landab stattfindet.

    Daher muss man m.E. der hier geschriebenen Sprache nicht ungleich mehr Bedeutung zumessen, als dem gesprochenen Wort. Säßen wir alle an diesem Stammtisch, wären die Unregelmäßigkeiten in der Sprache wahrscheinlich gar nicht aufgefallen.

    Dennoch finde ich es erstrebenswert, ein Mindestmaß an Konventionen der deutschen Schriftsprache aufrecht zu erhalten. Es ist halt ein Teil unserer Kultur, den ich auch im digitalen Zeitalter beibehalten möchte.

    Was ich auch ziemlich schade finde und dadurch auch die deutsche Sprache ärmer wird, dass das Possessivpronomen immer weniger dekliniert wird.

    Wie die Artikel auch bekommt das Possessivpronomen eine Endung.


    Aber immer häufiger liest man Sätze wie:


    "Dann fuhr ich mit mein Wagen eine Runde auf Dein Gelände." anstatt "Dann fuhr ich mit meinem Wagen eine Runde auf Deinem Gelände."


    Schade eigentlich...

    Moin Elmar...


    doch keine Beladung für Krad und FK20?


    dann schau doch mal nach der TDv:


    - TDv 5805/082-21 Band II - Einbausatz Feldkabeltrupp 5 für PKW 5 Sitze Pritsche - Einbauanweisung (Ausgabe Februar 1990)

    Diese TDv ist für den FKbTrp 5 auf T3 Doka Pritsche.

    Zum Kauf angeboten oder gesucht werden gerne schon mal Parker.

    Wer jedoch nicht nach Parkplatzsuchenden, sondern nach einem langen, oft gefütterten Anorak oder Popelinemantel mit Kapuze Ausschau hält, sollte eher den Suchbegriff Parka wählen. ;\D

    ...hieß es doch M.M. wäre früher Minentaucher gewesen?

    Ich glaube mich erinnern zu können, dass erwähnt wurde, er war in Mannheim als Wehrpflichtiger bei den Fernmeldern und ist als Obergefreiter ausgeschieden.


    Aber so'n Admiral als alten Schulfreund zu haben ist schon cool. 8]

    Bin mir nicht ganz sicher, glaube aber Polos schon mal bei der Bundeswehr Feuerwehr und Rettungsdienst gesehen zu haben.

    Aber ob die offiziell waren? :?:


    Hier ein Bild eines Besuchs unserer Flinten-Uschi an der Bundeswehrhochschule in Hamburg:


    PAS_3827.jpg

    Was denkt Ihr denn so alle, wie der richtige Rahmen wäre, einem ein solches Abzeichen zukommen zu lassen?

    Im Zuge der Abschaffung der Reservistenkordel hätte man eine gute Möglichkeit gehabt, ein wirkliches Veteranenabzeichen einzuführen.

    Und zwar mit Besitzzeugnis und Trageerlaubnis zur Uniform. Im Original, als Spange und in einer grünen Version für's Flecktarn.


    Verliehen werden sollte es im würdigen Rahmen, wie es so schön heißt. Für Beorderte während der Reservistendienstleistung (früher Wehrübung), für unbeorderte in der freiwilligen Reservistenarbeit auf einer DVag (dienstl. Veranstaltung).

    Anspruchsberechtigte, die weder beordert sind, noch sich in der freiwilligen Reservistenarbeit engagieren und dennoch das Abzeichen empfangen möchten, können Ihren Anspruch gegenüber ihres zuständigen LKdo am Heimatort geltend machen. (Nachdem die Anspruchsberechtigten durch das BMVg informiert wurden). Der FwRes wäre in der Lage einen würdigen Rahmen zu schaffen und das Abzeichen bei einem Sammel- oder Einzeltermin zu verleihen und auszuhändigen. ,:)

    Zitat

    Aber: Solange das Gesetz noch nicht in Kraft getreten ist, gilt weiterhin die Kennzeichnungspflicht!

    Am 8.8. wurde das Gesetz im Bundesanzeiger veröffentlicht und ist nun in Kraft getreten.

    Am letzten Wochenende hieß es bei unserer VVag: "Litze ab!" ,:)

    Guten Tag zusammen,


    es haben sich bei mir einige Klamotten angesammelt, die mir zuviel Platz wegnehmen. Alles habe ich in einen Karton zusammengefügt, den ich komplett abgebe. Kein Einzelverkauf, dazu bin ich zu faul. Der Karton ist zu. Da kommt nur noch der Adressaufkleber drauf und schon geht's ab zum neuen Besitzer.


    Highlight ist ein Buzz Rickson's Tanker Jacket in der deutsche Größe 54 (nicht mehr erhältlich).


    link zum Händler: Tanker Jacket


    Angeblich eine der besten Nachfertigungen des Tanker Jacket. Wie gut wirklich kann man hier nachlesen bei einem Direktvergleich mit dem Original: Jacket, Combat, Winter


    Die Jacke kostet neu etwa 460,- Euro. Ich habe sie einmal getragen, sie ist mir zu unbequem und daher gebe ich die Jacke für 300,- Euro ab.





    Als "Beifang" werfe ich noch in den Karton:


    Bw Feldjacke, steingrau oliv, 11



    Lw Flugdienstanzug, grau, 9



    Flugdienstanzug, tropen, 10



    Lw, Kombi, mech, 13



    Lw, Mantel, blau m. Futter



    U.S. Air Force, ABU, Hose, Damen 18S

    U.S. Air Force, ABU, Hose Damen 20R

    U.S. Air Force, ABU, Feldhemd, Damen 18S

    U.S. Air Force, ABU, Feldhemd, Damen 16R


    Deutsche Damen Konfektionsgröße irgendwie um 44


    Schiffchen, Marine, Gr. 58



    Alles aus rauch- und tierfreien Haushalt in sauberen, tragbaren Zustand.

    Wer hier zuerst schreibt, mahlt zuerst. Versandkosten muss ich noch ermitteln und addieren sich zu dem Gesamtpreis von 300,- Euro.