Beiträge von Beppo

    Ohne ausgewiesener Kenner der Materie zu sein, sagt mir mein gesunder Menschenverstand, dass die Mehrleistung nicht allein durch die Ladeluftkühlung (= größere Luftmasse) erreicht werden kann, sondern dass dazu auch eine erhöhte Kraftstoffmenge erforderlich ist. ergo: mindestens angeasste Fördermenge, wenn nicht gar andere Komponenten der Einspritzpumpe...

    Hallo Kristian,

    Haftpflicht für den TSA ist schon klar, kost ja fast nix...

    mir gings grad nur um die anscheinend vorhandene Möglichkeit, weniger staatliche Regulierung erleben zu können als die maximale Regulierungsmöglichkeit.

    Anmerkung: gemäß StVZO sind Anhänger für Feuerlöschzwecke zulassungsfrei und tragen das Kennzeichen des Zugfahrzeugs.

    Hallo Andreas,

    hab ich in der FZV, §3 grad selbst nochmal gelesen.

    Dann spar ich mir für meinen vollbeladenen TSA die Zulassung und zieh ihn einfach so hinter meinen Fahrzeugen her ? Folgekennzeichen dran und gut is ? Keine HU, keine extra Versicherung ?


    Hoffentlich ists nicht zu schön, um wahr zu sein !

    Hallo,

    m.E. wird die Temperatur unter der Haube wesentlich über die WärmaAbstrahlung des Abgasstrangs bestimmt. Die Temperatur des Blocks wird nahezu gleich sein, da die Wasserkühlung die Temperatur des Blocks nivelliert. Abgastemperatur des Diesels ist niedriger als beim Benziner.

    Hallo Andreas,

    in deinem Schaltungsvorschlag wird im Zugfahrzeug das Bremslichtsignal auf beide Bremsleuchten verteilt über die Blinkrelaiskontakte.

    Wenn geblinkt wird, öffnet das jeweilige Blinkrelais den Strompfad des Bremslichts, das Bremslicht wird also zum Blinklicht. Richtig ?

    Nur geblinkt wird mit der Spannungsversorgung über das unbetätigte Bremslichtrelais zu den Blinkrelaiskontakten.

    Ich verstehe die Schaltung so, dass sie im Zugfahrzeug eingebaut wird, und dann den Hänger über eine 4-Pol-Dose versorgt.

    Vorteil: Keine "Elektronik"

    Aber: Das Anklemmen dieser Lichtsignale in einer DIN-7-Poldose am Zugfahrzeug führt mit einem neuen Hänger zum Leuchtenchaos, oder nicht ?

    Schneller weggeschickt als eingepflegt:


    Hella Zeitrelais Hella Zeitrelais stufenlos einstellbar zeitverzögert 5HE996152-131 abfallverzögert 12Volt 5HE996152-151 anzugsverzögert 12Volt 5HE996152-141 abfallverzögert 24 Volt 5HE996152-161 anzugsverzögert 24 Volt


    treffer im www, ohne jetzt groß gesucht zu haben. Damit sollte meine Schaltungsidee eigentlich funktionieren....

    Hallo,

    wenn ich im Anhänger (Einkammerleuchten mit Zweifadenlampe) das Blinken bevorzuge und das Bremslicht auf die Blinkleuchten aufschalte, muss ich nur das Bremslicht gegebenenfalls abschalten.

    Idee: Ein Relais pro Fahrzeugseite, das vom Blinklicht angesteuert wird und das Bremslicht wegschaltet wenn geblinkt wird.

    Problem: Die Blinkpausen würden dann aber mit Bremslicht "aufgefüllt".

    Lösungsvorschlag: Ein Kondensator parallel zur Relaisspule hält die Spannung in der Blinkpause solange über der Abfallspannung der Relaisspule, bis der nächste Blinkpuls kommt. Das wäre dann ein "Verzögerungsrelais". Gibt es sowas schon fertig im Kfz-Bereich ?


    Warnblinken wäre kein Problem, da dann halt auf beiden Seiten das Bremslicht abgeschaltet wird.

    Die zusätzlich benötigte Leistung für Relaisspule und Kondensator ist m.E. vernachlässigbar.

    Hallo,

    zunächst mal danke an Navigator, der die Problemstellung sehr klar und für alle erhellend (Achtung Wortspiel !) zusammengefasst hat.

    Ich in meinem Fall (originale Anhängerleuchten an einem Magirus TSA mit nur einer Zweifadenbirne und "moderneren" Zugfahrzeugen (Iltis, Wolf, u.ä.) will versuchen, eine Lösung am Anhänger zu finden, die die originale Optik bewahrt.

    Also die Blinkleuchten blinken und es wird ein Bremslicht auf die Blinkleuchten aufgeschaltet. Sollte gleichzeitig geblinkt werden, könnte das Blinklicht ja über ein Relais das Bremslicht auf der Seite wegschalten.

    Der Steuerkreis des Relais über das jeweilige Blinklicht, der Arbeitskreis schaltet das Bremslicht.

    Nachteil: Was passiert dann mit einem "alten" Zugfahrzeug ? Ich hab zwar keins, aber wenn was schief gehen kann, dann gehts auch schief.


    Ich denke weiter und berichte !


    Danke euch allen !

    Danke,

    dann zieh ich mal Reifen in einer passenden Größe auf (sind noch landwirtschaftliche Reifen drauf) und dann muss ich nur noch die Beleuchtung hinkriegen.

    Ist nämlich nur eine Zweifadenlampe da, es geht nur Schlusslicht und Bremslicht. Blinken ist nicht vorgesehen.

    Ist es nicht möglich/erlaubt, rot zu blinken bei abgeschaltetem Bremslicht auf dieser Seite ? Hab mir über den Schaltplan noch keine Gedanken gemacht, sollte aber schon technisch möglich sein.

    Hallo hoffendlichS3,

    "..... Selbst als ich beim TÜV Papiere für meinen TSA habe erstellen lassen,...."


    Ich hab einen 57er TSA von Magirus ohne Papiere, der noch nie angemeldet war. Lief immer hinter einem Bulldog (Dorffeuerwehr).

    War das Erstellen der Papiere problemlos ? Was wollte der Prüfer an Unterlagen sehen ?

    Will schon aweng vorbereitet sein, wenn ich da antrete....

    Danke !

    Das hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm, gefällt mir aber schon mal gut. Muss das auch mal "in echt" sehen, werd die Messetermine verfolgen (wenn es wieder welche gibt !).


    Bleib gesund,


    Haiko

    Die Ladekontrollleuchte hat eigentlich keine Masseseite, sie hängt zwischen Lima einerseits und Batterie andererseits. Miss mal beide Potentiale gegenüber Masse, dann kannst du die Fehlerseite schon mal eingrenzen.

    War hier schon öfters Thema, hab ich auch schon gemacht.

    Die "Verschleißteile" sind die Kunststoffaugen in den Schalthebeln am Getriebe.

    Die Schaltkulisse lässt sich relativ einfach zerlegen, ist halt ein Puzzle zum wieder zusammenbauen....

    Hallo, was ist das für ein Dachzelt ?

    kannst du auch etwas zur Witterungsfestigkeit des Zelts aussagen ? Plane mal wieder eine Islandtour.....


    Ansonsten: elegante Lösung !

    einen 17er innensechskant rund zu drehen ist eher unwahrscheinlich. Gut passende neue Nuss und ganz flach ansetzen, damit es nicht schief wird. Hab mir eine neue Nuss mit einem alten flachen Ringschlüssel verschweißt, damit ich ganz flach an die Schraube rankomme.

    Hoffe, ihr versteht was ich meine.

    zudem ist es im deutschen Straßenverkehr (soweit ich weiß) nicht erlaubt, mit gefüllten Kanistern im Außenbereich zu fahren.

    Ist dem wirklich so ? Ob der Kanister nun gefüllt undgesichert auf der Pritsche eines LKW/Pickup steht, oder in einem Halter transportiert wird ist doch eigentlich das gleiche. Beim Iltis steht im Fzg-Schein nix von Kanister nur leer zu transportieren, ich hab diesen Passus im Wolf-Schein eher für eine BW-Vorschrift gehalten, die einfach ungeprüft kopiert worden ist (So wie bei den unseligen/lächerlichen Türketten beim Iltis / Verbot mit abgeklappter Windschutzscheibe zu fahren

    ).