Beiträge von Beppo

    Na dann mach aber auch gleich die Schwenklagereinstellung neu (Ausdistanzieren mit "starrer" "Gelenkwelle") und erneuere den Simmerring und Gleitlager der Antriebswelle am Achsgehäuse. Zur Berechnung der Vorspannung der Schwenklager ist m.E. im Rep-Leitfaden ein Vorzeichenfehler drin (wenn ich mich richtig erinnere).

    Ich nehmen an, es handelt sich um die Vorderachse:

    a) eine entsprechende Baumarktnuss per Flex oder Hartmetallfräser in eine Vierzapfen-Nut-Nuss verwandeln. Geht, aber Werkzeugkaufen macht doch auch Spass !

    b) bei KS-Tools (rel.günstig), Gedore/Hazet (Werkzeug wird an die Nachkommen weitervererbt) eine kaufen

    Hallo,

    den jeweiligen Kindersitz mit Ratschengurten am Sitz fixieren und gut is.......

    Wenn de Sitz für einen Erwachsenen gerechnet ist, hält der den Kindersitz locker.

    Und die Wahrscheinlichkeit, dass genau du den Unfall baust, wenn das Kind drin sitzt und dann noch so, dass es zu einem Versagen dieser ungeprüften Konstruktion kommt.....

    Wir lassen die Kirche einfach im Dorf, ok ?

    Hallo,

    vielen Dank für eure Tipps bisher. Andeers als Tc mutmaßt, bin ich nicht auf die alten Stiefel fixiert 8die haben halt einfach solange gehalten), sondern eher auf die Möglichkeit, die Größe mit der Ballenweite zu kombinieren. Ich werd mal Reck kontaktieren und LHBW googlen. Räer hat auf die verschiedenen Ballenweiten angesprochen eher unwissend reagiert (hat mich ehrlich gesagt gewundert).


    Vielen Dank einstweilen,

    Hallo,

    nach nunmehr 29 jahren sind meine Kampfstiefel einfach am Ende ihrer Lebensdauer angelangt.

    Nix geht mehr !!||

    Jetzt suche ich eine Quelle für Bw-Kampfstiefel, die nicht nach dem zivilen Schuhgrößensystem sortiert ist, sondern genau wie die Bw im mondopoint-System arbeitet.

    Schuhgröße 285 (ca. 45 zivil) ist halt in verschiedensten Fußbreiten für die Truppe vorgesehen und diese Wahlmöglichkeit würde ich eben gerne nutzen.

    Hat jemand eine Idee oder noch besser eine Quelle ?

    Hallo,

    meine mich zu erinnern, dass Al-Legierungen altern durch auslagern (Überschreiten einer Löslichkeitsgrenze im Zustandsschaubild). Vielleicht kann das ein Werkstoffprofi jetzt schneller und besser erklären als dass ich mich erinnere....

    Hallo,
    hab gerade in der aktuellen Oldtimer-Markt einen Artiokel über T1-Bullis in den Ardennen gelesen und hätte hier eine rege Diskussion erwartet.... Ist schließlich fahrwerks-und antriebstechnisch nix anderes. Bin ich der Erste ?
    Cool, dass sich jemand traut, seinen T1 zu nutzen. Solange das mit Augenmaß geschieht, ist das eine Aktion, da wär ich gern dabei gewesen !

    Hallo,
    den roten Kran mittels Umlenkrollen mit deiner Bordseilwinde zu betreiben, sollte schon möglich sein. Ein ordentlicher Vierkantrahmen als Unterbau sollte meines Erachtens auch die geforderten 500 kg Last entsprechend verteilen können. Hübsches Hobbyprojekt mit Schweißarbeit.....

    Hallo Robert !
    Wollte dich nicht dissen, sondern nur meinen Kenntnisstand zum Thema beitragen und habe das ganze als Bitte formuliert. Es liegt mir fern, anderen Forenteilnehmern "auf die Füsse zu steigen"! Hab deine Erläuterung meinem Wissensstand hinzugefügt, kann aber meine praktische Erfahrung damit nicht in Einklang bringen. Muss nochmal weiter recherchieren.....

    Hallo,
    Zitat: "Auch ein Widerstand macht aus 24V keine 12V."
    als Spannungsteiler (richtig dimensioniert) schon, allerdings verbrät dann der Vorwiderstand die gleiche Leistung wie der Lüftermotor, und da wird's dann unpraktikabel.
    Eventuell mal mit Z-Dioden experimentieren......

    Die zwingende Notwendigkeit einer LWR ist an die Erstzulassung geknüpft. Irgendwas um 1990 herum (vielleicht weiß ja einer das genaue Datum?) Mein Wolf hat keine LWR (ausgebaut, weil defekt und bei dem harten Fahrwerk eh sinnlos) und es hat noch keinen interessiert.

    Neubefüllung ist eigentlich nicht vorgesehen, deshalb sind die Gummitüllen auch so riesig, weil du laut MB den Schalter mit den Schläuchen und den Nehmerzylindern im Stück (!!!!) tauschen sollst.
    Gab hier aber mal einen Fred, in dem das schon mal jemand neu befüllt hat (mit Spiritus??? glaub ich).

    Im Prinzip ja, aber .... da wirst du schon richtige Verbreiterungen brauchen ! Wer trägt dir das denn ein ? Veränderung des Lenkrollradius ist wahrscheinlich beim Fahren schon zu merken, da würd ich lieber beim großen (?) Wendekreis bleiben. Hab selbst die 235er drauf und musste den Lenkeinschlag nur minimal zurücknehmen.