Beiträge von ghostbuster

    schon etwas älter das thema, vielleicht hilft es ja dennoch:

    [...]


    Jay Dee, funktioniert die Tankversiegelung mit dem 2K DD auch nach der Phospor-Behandlung?
    [...]

    die versiegelung sollte auch mit der phosphatschicht funktionieren. teilewise sogar noch besser, da eine phsophatschicht als haftvermittler zwischen lack und untergrund dienen kann. großtechnisch wird sehr oft vor dem lackierprozess eine eisenphosphatschicht auf das zu lackierende teil aufgetragen, damit die korrosionsschutzeigenschaft, sowie die haftung des lackes verbessert wird.


    ich selbst habe zuhause mit salzsäue aus dem baumarkt und phosphorsäure aus ebay (glaube 96%ig) versuche bezüglich entrosten und vorbehandeln dieses jahr vorgenommen (jedoch nicht mit geschlossenen behältnissen, sondern einfachen werkstücken). zur probe habe ich ein ziemlich verrostetes hufeisen genommen. mit der salzsäure ging der rost schon sehr gut weg (relaitv kurze zeit). probehalber habe ich mal einen alten schraubenschlüssel etwa eine minute in salzsäureu ndin phosphosäure getaucht, bei der salzsäure hat man ein sehr deutliches ergebnis gesehen.
    doch zuück zum hufeisen: zuerst in salzsäure eingetaucht (unter 25%ige salzsäure aus dem baumarkt; am besten im freien oder mit atemschutz arbeiten, handschuhe und schutzbrille) und gewartet bis alles blank war, anschließend in einem wasserbad abgewaschen (wasser mit waschpulver versetzt als "basische wasserlösung" um die säure zu neutralisieren). danach sofort in phosphorsäure getaucht und wieder die selbe zeit warten lassen (etwa eine stunde, oder 2). am ende hat sich eine schöne schwarz- gräuliche phosphatschicht gebildet. ich weiss nicht mehr genau wie viel zeit zwischen dem phsophatieren und dem lackieren war. es waren nicht mehrere wochen, höchsten eine.


    sicherlich auch in geschlossenen behältern anwendbar, jedoch kann man da schlecht reinschauen wie viel rost noch vorhanden ist und später dann: ob die phosphorsäure lange gnug drinnen war...vor allem stinkt die salzsäure wie die hölle... wenn man durch die öffnung eines tankes schaut würde ich doch lieber eine vollmaske anziehen. oder vielleicht in einem geeigneten betrieb machen lassen... bei kleinteilen kann amn das noch daheim machen, aber bei größeren sachen.....schwierig (meiner meiniung nach).

    Schon etwas älter das thema, aber für zukünftige interessenten vielleicht noch wissenswert:mein bruder benutzt seit geschätzten 10 jahren einen hazet drehmomentschlüssel (bis 200nm). der verrichtet klaglos seinen dienst beim halbjährlichen reifenwechsel (4 fahrzeuge), dazwischen wird er auch mal so beim schrauben benutzt.
    ich habe mir dieses jahr einen gebrauchten von würth auf ebay geschossen. bisher konnte ich ihn nur einmal testen.

    Dann isser ja in guten Händen..! :top:
    Bin mal auf´s Endprodukt gespannt.

    Deswegen habe ich mich auch für einen Wolf von Klaus entschieden. ;)


    Es wird bestimmt gut. Also die Bilder, von Wölfen, die er mit seinen Freunden aufgebaut hat, sahen nicht schlecht aus.


    Bin mal gespannt wie viel sich bis zum nächsten Treffen geändert hat, bzw. ob überhaupt etwas unternommen wurde, da ich zu Klaus gesagt habe, er soll sich Zeit lassen, da ich den Wolf frühestens nächstes Jahr im Sommer haben möchte, bzw. das Geld bis dahin zusammen habe. :)

    die idee ist schon mal nicht schlecht. ich habe auch schon mit dem gedanken gespielt mir einen aufkleber (oder mehrere) anfertigen zu lassen. jedoch wollte ich es "dezenter" halten und nur einen wolfkopf in der aufmachung/art wie das transformerszeichen (siehe verlinktes bild) machen lassen. ganz schlicht ohne schattierungen etc.. schaun mer mal, ob ich da in zukunft mal was realisiere... :D


    am vorläufigen entwurf gefällt mir persönlich der wolf nicht, bzw. eventuell in schwarz/weiss oder nur schwarz würde mir vielleicht besser gefallen.
    geschmäcker sind eben verschieden. ;) finde die aktion aber gut!!!
    mit dem comic-wolf könnte man einen aufkleber kreieren, auf dem der wolf einen g fährt (kopf aus dem fenster, oder wenn mer schon beim wolf (fahrzeug) sind: alles runtergeklappt (plane, scheibe, etc.) und den comic- wolf als fahrer (eventuell noch mit stahlhelm)). das wäre als "lustiger" auch mal was anderes. :thumbsup:


    man kann so einiges machen, die spielwiese ist groß. :thumbup:



    http://schnaeppchen.fuerfrei.d…/06/transformers2bw01.jpg

    läuft recht gut und wird auch nicht warm ausser bei 130km/h letzter weißer strich vor dem roten Bereich.
    Der Ölkühler ist aber größer!


    was hättest du anders gemacht? ist ja kaum Platz durch den +1 Zylinder!?

    guude gundel!


    vielleicht hilft es dir mal weiter: ich habe im viermalvier- forum mal gelesen, dass ein mitglied sich bei einem kühlerbauer ein effektiveres/besseres kühlernetz in den original g- kühler hat löten lassen. es handelte sich um einen san- wolf mit origninalem motor. seiner aussage zufolge wurde der motor zu warm, wenn es lange bergauf ging (autobahn). mit dem neuen "hochleistungsnetz gibt es jetzt auch bei 40°C keine probleme mehr", so in etwa steht es im viermalvier- forum.


    gruß mathias

    Hallo Bernhard,


    ich glaube du hast dich ein wenig verlesen. ;) ich habe nicht vor dieses jahr nach tunesien zu fahren, denn ich war 2011 ja schon dort. :D und es ging auch ohne klimaanlage (die reise war im oktober, es war in tunesien noch gut warm (etwa 30°C)).


    der meinung bin ich auch, der G ist für mein vorhanden das idealste fahrzeug.
    ich habe vor, dem wolf dann ein hardtop zu gönnen, damit das fahrzeug geschlossen ist, wenn es auf reisen in diverse länder geht. die plane- spriegel- version wäre dann nur für die "sonntagsausfahrt" auf deutschen straßen (damit man auch mal im sommer cabrio fahren kann). deswegen kommt die zivile- version des G eher nicht in frage. ;)
    bei einer zivilen version würde ich wahrscheinlich auch nicht den 250er nehmen, sondern den 290er, da dieser motor dem G ein bisschen mehr spritzigkeit verleiht.


    zum tarnanstrich: ich spiele mit dem gedanken den wolf dann folieren zu lassen, damit es keine probleme für eine einreise gibt. aber das ist noch zukunftsmusik, erstmal muss ich einen wolf haben um ihn folieren lassen zu können. 8)


    der angebotene g sieht auf den bildern auch nicht schlecht aus!! :thumbup:


    gruß mathias

    kommt drauf an, ob du "nur" kaufen willst oder einen restaurationsauftrag mit vergeben willst.
    dann natürlich auch noch, welchen anspruch du hast (oder befähigt bist, zu erkennen...) oder ob es dir reicht, wenn jemand neue farbe draufmalt... und dir ne schöne geschichte erzählt, damit du denkst du hättest was besonders tolles für teuer geld erhascht

    ich denke, dass es ausreichend ist, wenn man eine liste machen würde, auf der nur händler aufgeführt sind, die einer interessierten person (setzt voraus, dass man sich mit der materie "wolf" zuvor auseinandersetzt und die schwachpunkte kennt/ weiss was man sich da zulegen möchte), keinen kabbes erzählen und man dadurch (als käufer) für ne "tolle geschichte" quer durch die republik gefahren ist.
    ich möchte beispielsweise nicht bis nach berlin fahren, um festzustellen, dass ein xx- euro schwerer wolf, der auf den bildern in der anzeige sehr gut da stand, dann "untenrum" total verfault ist (klar kann ich den händler anrufen und nachfragen, aber der will ja auch was verkaufen, also wird er mir wohl nicht genau erzählen was an dem fahrzeug stand der dinge ist). dafür ist mir die zeit und der sprit zu teuer.
    also macht es mehr sinn gleich zu händlern zu gehen, die beispielsweise hier im forum als "emphelenswert" beworben wurden, und sich dort auf die suche zu begeben.


    die erfahrung von forumsmitgliedern (und deren preisgabe dieser erfahrungen) spielt dabei eine große rolle (wird in diesem thema sehr gut gemacht, was ich sehr gut finde).


    einen restaurationsauftrag kann ich auch einer firma in der nähe meiner heimat vergeben, bzw. es selbst machen (bei interesse/möglichkeiten).


    meiner meinung nach ist es gegen jede logik, wenn man als kunde einfach zum händler geht und sich ein neues/gebrauchtes fahrzeug zulegen möchte. ohne vorkenntnisse kann einem der händler scheiße für gold verkaufen... ich persönlich weiss, welches fahrzeug ich möchte und informiere mich (bevor ich zum händler gehe) ausgiebig darüber.


    @sheriff


    hallo bernhard,


    der grund wieso ich mir einen wolf zulegen möchte ist folgender: 2011 haben meine freundin und ich eine offroadreise nach tunesien (mit mehreren fahrzeugen/ veranstaltete offroadreise) gemacht. wir waren dort mit meinem vw taro unterwegs. da wir in zukunft öfter solche reisen machen möchten, habe ich mich dazu entschieden, mir ein richtiges geländefahrzeug zuzulegen.
    die wahl fiel auf den wolf. weil er folgende vorteile hat: serienmäßige sperren, zuschaltbarer allrad, es gibt sehr viel zubehör für das fahrzeug.
    der defender ist raus, weil er permanentallrad hat. gefällt mir persönlich nicht (für was benötige ich allrad auf einer straße im sommer?). der landcruiser ist raus, weil er keine sperren hat (ich weiss: kann man nachrüsten; möchte ich aber nicht).
    also bleibt nur noch der mercedes g/ bzw. wolf übrig.
    dass er teurer ist, als die anderen beiden ist mir egal (dann spare ich halt ien jahr länger). dass ersatzteile ebenfalls teurer sind ist mir auch egal, da fahrzeuge bei mir eine art hobby sind, wird für ersatzteile immer genügend zahlungsmittel vorhanden sein (reparieren kann ich mit meinem bruder zusammen, der ist gelernter kfz- mechaniker).


    als ich mir 2009 den taro gekauft habe, meine der privatmann, der in verkauft hat, ebenfalls: mir soll klar sein, dass ersatzteile für das fahrzeug um einiges teurer sind als ersatzteile für einen golf.
    das die ersatzteile eines mercedes nicht günstiger als für den taro sind, ist mir vollends bewusst. :)



    danke dir für die empfehlung von herrn wendl. er kommt auch auf die liste. :thumbup:


    gruß mathias

    Seid gegrüßt mitstreiter!


    ich finde dieses thema hier für neueinsteiger in das thema "mein neues haustier: der wolf" (sprich: wolf kaufberatung) sehr gut!! :thumbup: und genau aus diesem grund sollte man dieses thema hier auf "wichtig" (siehe ankündigungen und wichtige themen) gestellt werden, damit zukünftige wolfbesitzer/ interessenten gleich guten lesestoff zur händlerfrage haben.
    ich finde es einfacher als die suchfunktion zu benutzen (zumal bei dem ergebnis der suchfunktion jedes thema mit dem entsprechendem suchwort aufgerufen wird).


    aber zurück zum thema: ich möchte mir in den kommenden 12 (+ faktor x) monaten auch einen wolf zulegen. bisher habe ich ein paar wölfte auf der abenteuer allrad gesehen, mehr aber auch nicht, ein gelernter schrauber bin ich auch nicht, aber ich habe interesse an der materie und setze mich auch damit auseinander (mein bruder erklärt mir immer einiges, wenn wir an unseren fahrzeugen was reparieren, denn er ist der fachmann).


    herrn mank (mank militärfahrzeuge auf mobile.de, in neu anspach) habe ich vor ein paar wochen angeschrieben, ob ich mal unverbindlich vorbei schauen könnte und mal einen wolf probefahren könnte (kleines trinkgeld in die kaffeekasse versteht sich) und ob er weitere informationen zum wolf für mich hat (zusage von ihm kam promt). da er selbst bis vergangenen freitag im urlaub war und ich ab kommenden freitag in den urlaub fahre, werde ich mich sicherlich mal nach meinem urlaub bei ihm melden.
    desweiteren hat mich u421 angeschrieben, dass ich mal bei ihm vorbei kommen könnte um mehr informationen über den wolf zu bekommen (er hat anscheinend ein "vorzeigeobjekt"). :thumbsup: finde ich klasse, dass mitglieder von sich einfach mal (wildfremde) personen anschreiben und einem das anbieten! hut ab!!! :G
    auch meinte u421, dass benutzer emsy462 auch wölfe aufbereitet und die dann verkauft. bei ihm könnte ich mich auch mal melden (wird bei zeit auch gemacht).



    ich fasse mal zusammen (händler die laut meinung einiger forenmitglieder "empfehlenswert" sind):
    -daum fahrzeuge in/nähe rohrbach
    -"matze" in der nähe von nürnberg


    (jemanden vergessen?)



    gruß mathias

    Mahlzeit Snoop,


    ich werde versuchen daran zu denken, wenn es soweit ist. :D


    du nimmst es aber auch wiklich sehr genau!!! :thumbup: das stimmt, ich möchte portale einbauen lassen. ebenfalls korrekt ist, dass diese portale dann aus dem "zubehör" stammen.
    ich habe jedoch vergessen zu erwähnen, dass auch "zubehör teile" genau so gut (oder sogar besser) sein können wie serienmäßige ausrüstung. eine nachgerüstete sperre kann genau so gut halten wie die serienmäßige, das wissen wir doch alle, oder? ich möchte nur so wenig wie möglich sachen/teile aus dem "zubehör" verbauen (lassen).


    mein wissensstand zu portalen bis jetzt: durch die portale wird nicht viel in die koponenten des fahrzeuges eingegriffen. in der zeitschrift "offroad" (ich glaube es war das heft "juni" diesen jahres) habe ich den artikel über das g modell von der firma gfg (portale nachgerüstet) gelesen. dort wird geschrieben, dass duch die portale keine negativen kräfte auf die achse/achskomponenten wirken würden (ob das tatsache ist, weiss ich nicht), viel mehr wird dort gesagt, dass sich nichts negativ verändert (was die wirkenden kräfte auf die einzelnen achkomponenten betrifft).
    was nicht zu verachten ist, ist natürlich die enorme erhöhung des fahrzeugs von 10cm. dabei wird das komplette fahrzeug erhöht, was für mich ein großer anreiz ist, dieses produkt einbauen zu lassen (wenn es dann soweit ist).


    gruß mathias

    tobi


    ich habe in offroadzeitschriften schon einige male gelesen, dass ein ziviler g mit seinen 2 sperren im erschwerten gelände immer besser voran kommt, als ein LR oder LC. zum iltis habe ich noch keinen vergleich gelesen, aber ein ilits ist für 2 personen einfach zu klein. ;) fast hätte ich mir mal einen iltis gekauft, die wahl fiel dann doch auf den taro. :D
    habe im wolf unterforum schon gelesen, dass im kurzen wolf eine liegefläche von (etwa) 185cm x (ich glaube es waren) 130cm ergibt. das würde für 2 personen ausreichen, da wir beide nicht gerade groß gewachsen sind. ich mit meinen 176cm bin der größte von uns beiden. :thumbsup:
    dLR und LC haben keine sperren, deswegen fallen die für mich weg (wie geschrieben: im vergleich ist der g DER geländewagen schlechthin, eben durch seine sperren). ich weiss auch, dass man sperren nachrüsten lassen kann, möchte ich aber nicht. :P


    lappländer und pinzgauer wurden mir auch schon im viermalvier- forum nahe gelegt. gerade mal auf mobile geschaut: zur zeit gibts nur ein inserat eines pinzgauers mit dieselmaschine (ich möchte nur dieselfahrzeuge, da der verbrauch im gelände beim benziner doch schon unmenschlich sein wird) und der kostet stolze 54 000 euro. ist mir dann doch e bissl zu viel. 8o da muss ich ja min. 3 jahre für sparen.


    wie schon geschrieben: ich möchte keine sperren in irgendeinem fahrzeug nachrüsten, da ich der meinung bin, dass etwas serienmäßiges (sperren im wolf/g) besser auf die komponenten des fahrzeuges, in dem die sachen verbaut sind, ausgelegt sind (tests im vorfeld), als irgendwelche nachgerüsteten sachen ausm "zubehör".


    nen p4 hast du auch? was hasten du noch alles? 8o


    rammigani


    ich denke, wenn 2 menschen sich sehr gern haben, dann ist auch platz in der kleinsten "hütte". :thumbsup:
    habe das thema zum "schlafplatz im wolf" schon gelesen. das thema pennen im auto war/ ist ein großtes thema gewesen, bis ich jenes thema gefunden habe. ich war überrascht, dass das geht. falls es nicht möglich gewesen wäre, hätte ich auch einen "langen" wolf/g umgesattelt.


    Snoop


    ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich das hardtop nur für die offroadreisen benutzen/draufschnallen würde. für die 100km, die ich dann mal so im jahr in der heimat rumeiern würde, würde ich die plane aufspannen, bzw. im sommer komplett "nackt" fahren. wollte schon immer mal ein cabrio haben. :D

    gude tobi,


    leidensfähigkeit? wegen der brachialen geschwinigkeit des wolfs? klar, ich bin eher der lockere typ mensch. á la: isch hab zeit. mein getarnter hilux (vw taro) bringt auch nur bergab und mit rückenwind 140 sachen auf der autobahn. ich erwische mich dann doch oft dabei, wie ich mit 90kmh mit den lkws hin und her gondel. also werde ich mit dem wolf keine neuen erfahrungen machen, was die geschwindigkeit betrifft. 8)


    ja, offroadreise mit dem wolf. mit meinem taro bin ich mit meiner freundin 2011 in tunesien gewesen (reise mit mehreren fahrzeugen und reiseführer). da hab ich richtig blut geleckt und möchte mehr. problem beim taro ist: IFS an der vorderachse. als lastenesel ist das gefährt eine wucht, aber für mein vorhaben eher nicht so ganz zu gebrauchen. also muss was neues her. da ich auf alte autos stehe (wenn möglich nicht alter als mitte der 90er), und es eben geländegängig sein soll, sowie ersatzteile relativ gut beschaffbar sein sollen, kamen nur 3 fahrzeuge in die engere auswahl: g modell, defender, land cruiser. :top:


    da der wolf serienmäßig sperren hat, fiel die wahl auf ihn. geld spielt da eine untergeordnete rolle. ich will mir mindestens einen 5 stelligen betrag zusammensparen und dann einen wolf holen. zusätzlich spiele ich mit dem gedanken dem wolf dann noch einen satz portalachsen zu gönnen. wenn das alles passiert ist, bin ich der meinung, dass ich ein fahrzeug habe, mit dem ich die nächsten 60 jahre die welt bereisen kann (sofern wir zu zweit bleiben und kein nachwuchs die platzsituation verändert). :D



    und du bist immer mim iltis unterwegs oder wie? 8o

    guude!


    ich bin de mathias, 23 jahre jung, zukünftig wohnhaft in freigericht (noch in mittel gründau/wohnung in freigericht wird noch renoviert) bei gelnhausen (etwa 45km vor frankfurt am main an der a66) und wurde diese woche endlich freigeschaltet. :an:


    aufmerksam auf dieses tolle forum bin ich im viermalvier- forum geworden. ich werde mich hier hauptsächlich im "wolf- unterforum" aufhalten, da ich mir solch ein geländegerät in naher zukunft zulegen möchte (soll als offroadreisefahrzeug seinen dienst verrichten). mir gefällt die plane- spriegel version mit kurzem radstand super gut und dass man in dem wagen zu zweit auch noch schlafen kann ist weltklasse (habe schon ein paar umbauten von benutzern hier gesehen). genau das habe ich vor zu machen. zusätzlich soll der wolf noch ein bissl höher gelegt werden und ein hardtop bekommen (zusätzlicher stauraum auf dem dach durch einen dachgepäckträger). so erstmal der vorläufige plan, der umgesetzt ist werden sicherlich noch einige monate vergehen. :D


    das forum hier ist echt toll, und ich hoffe hier noch mehr lernen zu können! :G
    falls ich etwas vergessen habe zu erwähnen, einfach schreiben! ich werd dann bei zeiten antworten. ;)




    ich wünsch allen mal ein schönes wochnende und lass den freitag mit einem kühlen duckstein ausklingen. :bier: :thumbsup: