Beiträge von Matze

    Kristian bitte lösche mein Benutzerkonto- Vielen Dank im Vorraus. Ich hoffe ,damit kehrt wieder die gewünschte Ruhe ins Forum ein.Gruss matze Meyer


    PS: Ich bin zu dämlich, da im Benutzerkonto einen Button zu finden, wo ich drauftappen kann....:no:

    Ich habe dir auch noch eine email geschickt- PN geht ja nicht ,da du ja die Teilnahme an PN- Konversationen hier im Forum ablehnst ....

    dieses Gedicht spiegelt wohl viel von mir alten Sack wider....😁

    Gedicht von Mario de Andrade (San Paolo 1893-1945) Dichter, Schriftsteller, Essayist und Musikwissenschaftler.

    Einer d er Gründer der brasilianischen Moderne.

    __________________________


    Meine Seele hat es eilig.


    Ich habe meine Jahre gezählt und festgestellt, dass ich weniger Zeit habe, zu leben, als ich bisher gelebt habe.

    Ich fühle mich wie dieses Kind, das eine Schachtel Bonbons gewonnen hat: die ersten essen sie mit Vergnügen, aber als es merkt, dass nur noch wenige übrig waren, begann es, sie wirklich zu genießen.

    Ich habe keine Zeit für endlose Konferenzen, bei denen die Statuten, Regeln, Verfahren und internen Vorschriften besprochen werden, in dem Wissen, dass nichts erreicht wird.

    Ich habe keine Zeit mehr, absurde Menschen zu ertragen , die ungeachtet ihres Alters nicht gewachsen sind. Ich habe keine Zeit mehr, mit Mittelmäßigkeiten zu kämpfen. Ich will nicht in Besprechungen sein, in denen aufgeblasene Egos aufmarschieren. Ich vertrage keine Manipulierer und Opportunisten. Mich stören die Neider, die versuchen, Fähigere in Verruf zu bringen, um sich ihrer Positionen, Talente und Erfolge zu bemächtigen.

    Meine Zeit ist zu kurz um Überschriften zu diskutieren. Ich will das Wesentliche, denn meine Seele ist in Eile. Ohne viele Süssigkeiten in der Packung.


    Ich möchte mi Menschen leben, die sehr menschlich sind. Menschen, die über ihre Fehler lachen können, die sich nichts auf ihre Erfolge einbilden. Die sich nicht vorzeitig berufen fühlen und die nicht vor ihrer Verantwortung fliehen. Die die menschliche Würde verteidigen und die nur an der Seite der Wahrheit und Rechtschaffenheit gehen möchten. Es ist das, was das Leben lebenswert macht.

    Ich möchte mich mit Menschen umgeben, die es verstehen, die Herzen anderer zu berühren. Menschen, die durch die harten Schläge des Lebens lernten, durch sanfte Berührungen der Seele zu wachsen.


    Ja, ich habe es eilig, ich habe es eilig, mit der Intensität zu leben, die nur die Reife geben kann.

    Ich versuche, keine der Süßigkeiten, die mir noch bleiben, zu verschwenden. Ich bin mir sicher, dass sie köstlicher sein werden, als die, die ich bereits gegessen habe.

    Mein Ziel ist es, das Ende zufrieden zu erreichen, in Frieden mit mir, meinen Lieben und meinem Gewissen.

    Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du erkennst, dass du nur eins hast.

    Vitamin D3 ,auf das du wohl anspielst , wird vor allem in fetthaltiger Fleischiger und fischiger Nahrung gespeichert.-D3 Abgaben in 20.000er Dosis pro Woche helfen mir auch besser durch den Winter zu kommen....:thumbsup:

    Aber abgesehen davon, darf man doch das überall so häufig geforderte politische Interesse ,bei sinkenden Wahlbeteiligungen , nicht mit einem simplen Motto "zurück an die Werkbänke" totschlagen.

    Es ist eben nicht alles eitel Sonnenschein ! Mensch Burschen macht die Augen auf!

    Eine Demokratie lebt doch eben davon, dass viele daran partizipieren! Und dazu gehört eben auch ,andere Meinungen zu akzeptieren und zu diskutieren.

    Nach der letzten Bundestagswahl hat Cem Özdemir die Nachfrage nach seiner Minung zu der doch überraschend hohen Wahlbeteiligung damit quittiert.

    Das ist ja alles schön und gut , aber ich hätte mir gewünscht die AFD -Wähler wären zu Hause geblieben.

    Das ist mal eine Aussage zum Politikverständnis dieser Inzwischen Mehrheitsfähigen Partei !

    Der heutige noch denkende Staatsbürger ist ein Homo Politicus.

    Wir sind auch nicht in einem Forum das über Legofiguren oder Versicherungsmodelle oder über militärische Farbanstriche debattiert. Es geht um Technik.

    Wenn Politik diese Technik betrifft ist das selbstverständlich zu Recht ein Politikum in diesem Forum!

    Es geht darum wie wir weiterhin unsere Fahrzeuge bewegen wollen - und ich natürlich auch verkaufen will.

    Wenn das Forum das nicht mehr sein kann ,bin ich raus aus dem Forum. Schmeisst mich einfach raus und gut is- Gruss Matze Meyer


    PS: Rosa Luxemburg hat wohl mal was gesagt ,was heutzutage immer aktueller wird:

    Freiheit ist die Freiheit der Andersdenkenden .-- und das ist für mich die Grundlage jeder Demokratie . Auch in diesem Forum.

    Na ja die intensive Beratung hat se als vollkommen themenfremde wohl auch dringend nötig ...:lol:

    Nur hilft`s halt nix ,wenn sie sich die Beratung nicht von unabhängiger Seite holt .

    vielleicht sollte man in Zukunft nur noch Verteidigungsminister nehmen ,die auch gedient haben..... War bisher ja auch immer so ;-die Leyen ist die erste Frau und die erste Ungediente. Wobei nach meiner Meinung der Ex Doktor "jetzt auf und davon zu Guttenberg " mit der Abschaffung der Wehrpflicht mehr Schaden angerichtet hat wie die olle Flinten- Urschel ;,(.

    da gibt's einen schönen Witz dazu:

    Ein Grüner in einem Heißluftballon hat die Orientierung verloren. Er geht tiefer und sichtet eine Frau am Boden. Er sinkt noch weiter ab und ruft:

    „Entschuldigung, können Sie mir helfen? Ich habe einem Freund versprochen, ihn vor einer Stunde zu treffen; und ich weiß nicht, wo ich bin.“

    Die Frau am Boden antwortet: „Sie sind in einem Heißluftballon in ungefähr 10 m Höhe über Grund. Sie befinden sich auf dem 47. Grad, 36 Minuten und 16 Sekunden nördlicher Breite und 7. Grad, 39 Minuten und 17 Sekunden östlicher Länge.“

    „Sie müssen Ingenieurin sein“, sagt der Grüne.

    „Bin ich“, antwortet die Frau, „woher wissen Sie das?“

    „Nun“, sagt der Grüne, „alles, was sie mir sagten, ist technisch korrekt, aber ich habe keine Ahnung, was ich mit Ihren Informationen anfangen soll, und Fakt ist, dass ich immer noch nicht weiß, wo ich bin. Offen gesagt, waren Sie keine große Hilfe. Sie haben höchstens meine Reise noch weiter verzögert.“

    Die Frau antwortet: „Sie müssen bei den Grünen sein.“

    „Ja,“ antwortet der Grüne, „aber woher wissen Sie das?“

    „Nun,“ sagt die Frau, „Sie wissen weder, wo Sie sind, noch, wohin Sie fahren. Sie sind aufgrund einer großen Menge heißer Luft in Ihre jetzige Position gekommen. Sie haben ein Versprechen gemacht, von dem Sie keine Ahnung haben, wie Sie es einhalten können und erwarten von den Leuten unter Ihnen, dass sie Ihre Probleme lösen. Tatsache ist, dass Sie nun in der gleichen Lage sind wie vor unserem Treffen, aber merkwürdigerweise bin ich jetzt irgendwie schuld!“

    mit Sicherheit kaum welche. Es sind nicht wirklich viele , die die Petition unterzeichnet haben.

    So schizophren ist das wahlvolk Nu auch wieder nicht.

    Die grünenwähler sitzen vor allem in Städten und haben ein überdurchschnittliches Einkommen, aber sind unterdurchschnittlich häufig motorisiert .

    Wenn jeder so denkt , wird sich natürlich nichts ändern .

    Wenn bei Wahlen , Abstimmen , und Demonstrationen jeder auf seinem Sofa sitzten bleibt und selbstzufrieden vor sich hinbrabbelt " Hm ,hm , hab doch schon immer gesagt das sich nix ändert"

    Tja dann ändert sich natürlich nichts.

    nö ,das mach ich nicht.

    Die Dinger stehen da jetzt seit über 80 Jahren.

    Wenn ich sie nicht zerstörungsfrei von dort wegbringen sollte,sollen sie dort so lange stehen , bis ein Grüner 25 Prozent! Kasper drauf kommt was für eine unsägliche Nazi:-Erbschaft dort im immergrünen Wald schlummert und die Erde dort schon ganz braun gefärbt hat .

    Denn in seiner Strasse in München Mitte ist der Boden ,wo er seine Barfußschuhe hinsetzt nämlich BUNT!

    ja hab ich , ich bin aber zu blöd die bildgrösse auf forumsverdaubares Format zu schrumpfen.... und meine Olle is Grad in mexico...

    Schick mir mal deine emailadresse wenn es dich wirklich interessiert dann kann ich dir die Bilder zukommen lassen.

    man muss sie erst mal vom Sockel heben auf dem sie verschraubt sind.

    Die ssz stehen mit ca. 20 Meter höhenunterschied oberhalb einer Strasse.mir ist es zu heikel.

    Ausserdem werden da die lokalen Behörden nicht mitspielen wie handschweiss signalisiert hat.

    Hannover ist mir zu weit weg .die Dinger wiegen 3 bis 3,6 Tonnen.

    D.h ich brauch Ich muss einen Lkw anmelden und hinfahren. Aber quer durch Deutschland für so einen Klotz ist mir zu aufwendig. Hannover ist hin und zurück 1100km...

    Bayern wär besser.

    Die beiden Bunker an der isarstaustufe in pullach hab ich vor 2 Wochen angeschaut.

    Super Zustand. Ganz feiner Beton.

    Allererste Sahne. Da Moll.

    Die haben auch die staustufe mit E-Werk gebaut.

    Nur leider sind die beiden ca 80 Meter von der Strasse entfernt.

    Soweit reicht mir kein Auto-Kran in den Hang rein..

    Am "Ende" heißt hier, dass die Batterie noch eine Restkapazität von 70-80% hat...man könnte die also problemlos weiternutzen - die muss halt öfter geladen werden bzw. sinkt die Reichweite dann entsprechend.

    Auszug aus Ingenieur.de :


    . Wie lange hält der Akku?


    Die Lebensdauer der in Elektroautos verbauten Akkus ist begrenzt. Experten gehen davon aus, dass Lithium-Ionen-Batterien nach etwa 1.000 Ladevorgängen ausgewechselt werden müssen. Rechnet man mit einer Reichweite von 100 km je Aufladung, hält ein Akku somit rund 100.000 km lang. Je nach Nutzungsintensität des Fahrzeugs bedeutet dies eine Haltbarkeit von ca. fünf bis zehn Jahren.