Beiträge von Nieswurz

    Die Begründung kann dir bestimmt jeder Schornsteinfeger erklären. Die brauchen die langen Rohre für genügend Sogwirkung...

    @ Til : Wenn Du schreibst , die einzigen , denen man wohl keine Vorwürfe machen muss , weil sie sich ja nur an die Gesetze halten , seien die Gerichte , dann muss ich da aber widersprechen . Richter wenden die Gesetze an - lassen sich aber , da sie natürlich nicht alle Sachverhalte dieser Welt allumfänglich kennen können , gutachterlich informieren . Und hier tut sich das Problem auf : Es obliegt eigentlich dem Richter , Gutachten auf Plausibilität zu prüfen - ggf. durch Einholung alternativer Gutachten . Das passiert beileibe nicht immer , selbst dann nicht , wenn durch die beklagte Seite Gutachten mit kontroversen Ergebnissen präsentiert werden . Die Gründe mögen zeitlicher Natur sein , ökonomischer - evtl. auch nur der Eitelkeit geschuldet sein , dass " man sich sein Gutachten nicht so einfach vom Tisch wischen lässt " , mit dem man schon so lange gearbeitet hat ... auf jeden Fall kommt hier wieder massiv der Faktor Mensch ins Spiel - Ergebnis offen ... !

    Also das siehts Du glaube ich nicht richtig.


    Wenn ein Gericht oder eine der beiden Parteien Gutachten und Gegengutachten vorlgen, muss ein Richter entscheiden oder noch ein drittes Gutachten in Auftrag geben, soweit richtig.


    Aber diese Gutachten werden zur Aufklärung der Sachlage benötigt (z.B. wie schnell war ein Fahrzeug vor einem Unfall, etc.).


    In den hier genannten Verfahren gibt es ganz klar vom Staat festgelegte Werte (wie. z.B. auch Tempo 50 in Ortschaften), welche nicht hinterfragt werden müssen.

    Ferner die freie Auswahl der Orte für die Meßstationen für die Kommunen, welche nicht hinterfragt werden müssen. Würde auch keinen Sinn machen, denn wenn eine Obergrenze für etwas defniert ist, muss man logischerweise auch da messen, wo die Konzentration am höchsten ist, damit niemand eine höhere "Dosis" empfängt. Das machen andere Staaten anders.


    Es kann hier also bestenfalls noch um Gutachten über die Messgeräte und die Richtigkeit der Messwerte geben. Ein Hinterfragen der vom Gesetzgeber definierten Werte übersteigt die Befugnisse des Richters. Das wäre ja auch nett, wenn man einen Richter finden würde, der Tempo 50 in Städten für übertrieben hält und einen Gutachter, der dies bestätigt...

    Moin,


    ich wollte mich ja eigentlich zurück halten....


    Der Verband ansich ist mir auch suspekt, aber warum sollte z.B. Toyota nicht versuchen seine Marktvorteile durchsetzen zu wollen. VW verarscht uns ja auch kräftig...


    Aber diese Urteile gäbe es -da vertraue ich auf unsere Justiz- auch wenn der BUND oder ein anderer entsprechend organisierter Verband geklagt hätte. Die Umwelthilfe klagt Dinge ein, die -egal ob zurecht oder nicht- nunmal festgelegt und als Gesetz erlassen wurden.


    In sofern wäre es vergleichbar egal, ob die Gleichberechtigung der Frau von einem Verband emanzipierter Kampflespen oder vom Verband backender Pastorentöchter eingeklagt werden würde.


    Das die Ziele die da festgelegt wurden und die Messverfahren strittig sind, das ist das Problem und nicht Schuld der Umwelthilfe.


    Seien wir aber auch mal ehrlich, wir mit unserem Hobby haben auch keine neutrale oblektive Sicht...

    Lorenz, Lorenz X/:/


    IIa ist doch eindeutig ein Sonstiges älteren Baujahres. Das weiß doch jeder!


    Michael


    P.S. Frage mich, warum der Landy nicht unter dem Forum "Fest-Fahrzeuge" geführt wird...

    P.P.S. ... und noch mehr, warum sich Andreas mit Brexit-Cars rumschlägt, nur weil er auch zölliges Werkzeug besitzt?


    Edit sieht grade, Anhänger fallen auch in diese Gruppe, das muss die Erklärung für die erste Frage sein...:lol:

    Der Bachalor entspricht wohl eher dem Vordiplom, das habe ich damals mit bestehen sämtlicher Pflichtprüfungen im Grundstudium erhalten.


    Eine Urkunde oder gar einen Abschluss gab es damals dafür nicht.


    Der Zusammenhang mit dem Fachgebiet "Verfahrenstechnik" ist naheliegend, dennoch hocke ich noch vor lachen auf dem Boden...


    Grundsätzlich aber mal eine schöne Zusammenstellung, fürs Forum sehr schön!


    Michael


    ... der noch darauf wartet, dass sich der Autor hier als Mitglied outet...