Beiträge von Stahlkoppi

    Hallo lieber Sascha!!


    schön auch dich wieder im Forum zu treffen!! Und herzlichen Dank für deine Glückwünsche! Ja ich möchte endlich wieder mehr hier unterwegs sein. :]


    Vor allem schon wegen den vielen neuen Smilies!!! :H:


    Gut dass die Alten nicht verdrängt wurden: :bier:


    Auf ganz bald hier im Forum!!


    Viele liebe Grüße

    Martin

    Hallo Leute,


    also ich habe mit dem Ebay Kundenservice telefoniert.


    EIn Ebaybetrüger schafft es sich in die Konten unbedarfter Ebaymitglieder zu hacken und im Verkäuferdialog die Kontonummer zu ändern. Das Ganze passiert sogar wenn der Verkäufer das Konto nutzt.


    Überweist auf keinen Fall Geld an NELU MIREA und seine polnische Kontonummer:


    IBAN: PL07102010260000190204031878

    IBAN: PL07 1020 1026 0000 1902 0403 1878

    IBAN: PL 0710 2010 2600 0019 0204 0318 78

    BIC: BPKOPLPW

    BANK: Bank Polski Spolka


    Es handelt sich um einen Betrüger! Er kann quasi in jeder Auktion auftauchen.


    Viele Grüße

    Martin

    Hallo meine lieben Multiboardies,


    ich war lange weg - bin Papa geworden - ein ganz tolles Erlebnis :C64: und habe leider sehr wenig Zeit gehabt hier mitzumischen :-(.


    Ich möchte jetzt auch wieder mehr mitmachen bei euch!! Die Emoticons sind schon sehr nach meinem Geschmack! :thumbsup:



    Leute, ich will euch warnen. Es gibt momentan anscheinend einen Ebay-Betrüger bei Ebay der Konten knackt und Kram anbietet solange es geht.


    Ich habe einige BW Fotos ersteigert und als mir beim Bezahlen der Name "Nelu Mirea" zusammen mit einer polnischen Kontonummer ausgespuckt wurde bin ich skeptisch geworden.


    Der account ist aber deutsch. Da ich ja auch ausm Osten bin weiß ich schonmal das das kein polnischer Name sondern ein Roma-Name ist. Alles in allem zu viele Ungereimtheiten.


    Also schnell mal gegoogelt und Potzblitz! Da ist so ein Eintrag:

    https://www.auktionshilfe.info/thread/20096-warnung-vor-folgendem-konto-empfänger-nelu-mirea-iban-pl071020102600001902040318/


    Anscheinend taucht der Name wohl auch in anderen Email accounts auf.


    Und hier ist das Ebaykonto:

    https://www.ebay.de/usr/licura24?_trksid=p2047675.l2559


    Ich versuche mal über Ebay mehr herauszufinden. Was mich wundert sind die immer noch vielen positiven Bewertungen die bis Ende Oktober zusammengekommen sind. Da es ein Gewerblicher ist schreibe ich ihn mal an.


    Viele Grüße

    Martin

    Und von mir mal wieder ne Stahlhelm-Auktion:


    Angeboten wird so ein schöner früher Topf aus der Anfangsphase der Bundeswehr.

    Ein F.W. Quistie! Nummero Uno!!! Turboaffengeil, oder? :no:

    https://www.ebay.de/itm/Erster…ksid=p2060353.m1438.l2649


    Wer nicht über den Stempel stolpert wird spätestens bei den Kinnriemen stutzig werden. Ja richtig, die gehören da nicht hin. Bei den drei Briefmarken die den Artikel zeigen wird nicht so recht klar was genau das ist.


    Der Stahlhelm kann im Grunde alles mögliche sein (viele Hersteller haben identische Helme in dieser Zeit und bis in die 70er Jahre gebaut). Der Stempel ist ein Fake! Der Schrägstrich ist daran das Beste! Da ich schon mal eine Nummer eins gesehen habe weiß ich dass Quist auf dieses Zeichen von Vornherein verzichtet hat. Man sieht natürlich nicht wie die Kinnriemen festgemacht sind weil man das nur ganz schwer mit einer normalen Nähmachine hinbekommt. Also irgendeine Form von Bastelage wirds sein. Der Helm sieht auch neu angesprüht aus.


    Womit wir beim Innenhelm wären. Der sieht auch neu angesprüht aus. Ist aber wahrscheinlich das einzige echte frühe BW-Accessoire dass in dieser Auktion auftaucht. Der Stempel im Innenhelm ist aber echt.


    Mehr is zu dem Teil nicht zu sagen. :urg: Spart eure Kröten und geht lieber mit der Familie ein Eis essen. :yes: Auch im Winter ist das lecker!


    Viele Grüße

    Martin

    Hallo TC,


    das war das erste Mal, dass ich sowas gesehen habe. Normalerweise strengen sich die Ganoven ja an nicht entdeckt zu werden (Darknet, Flüsterpost, etc.) Aber hier wars so offensichtlich. Da war ich mir nicht mehr sicher und dachte ich hab das auch vielleicht nicht richtig wahrgenommen.


    LG, Martin

    Ja das Ding war schon klasse . Sah nach einem Wasserfund aus - eine Seite der Griffschalen in Auflösung und durchgängig tiefere Rostnarben . Aber schußfähig allemal - und ohne jedwede Abänderung natürlich Verstoß gegen das WaffG . Aber es gibt jede Menge Zeitgenossen , die sich entweder null informieren oder schlicht eine etwas zu einfache Sicht auf solche Dinge haben . Die komplette ( nicht statthafte ) Kanone des Flick-Panzers wurde in einem Beitrag ja auch kommentiert mit " ...Gibt ja eh' keine Munition dafür mehr ." Und regelmäßig werden die russischen Nachtzielgeräte bei Ebay angeboten - natürlich mit der Klemmung zur Montage . Da wird auch so mancher vom Glauben abgefallen sein , wenn der Wachtmeister zum Einsammeln kam und ihn schon mal auf Post von der Staatsanwaltschaft vorbereitet hat .

    Als ich die Nagant - Anzeige aufgerufen habe , kam als Kaufempfehlung gleich eine Auktion hoch , wo für 400.- EUR das neugefertigte weißfertige Gehäuserohr der MP 40 angeboten wurde - schön sparsam in der Überschrift . Der Bursche wußte schon sehr genau , was er da anbot . Aber es müssen ja auch nicht immer nur Ü-Ei-Figuren sein ... :-)

    Ja, der Kollege war allem Anschein nach einfacheren Gemütes. Stand da nicht etwas von "was für Schnellentschlossene - oder schnell sein"? Der wollte halt mal schnell ein paar Hunderter Kohle machen. Vollkommen egal was er verkauft. Hätte wohl auch ein Atomsprengkopf sein können. Hauptsache Kohle!


    Unten stand doch noch das er auf Idioten und Spaßbieter verzichten könne. Damit kann er ja nur sich selbst meinen. Wer sonst würde sowas einfach mal so anbieten. Gab es nicht erst vor kurzem eine Amnestie (straffrei ausgehen) für alle die sowas zu Hause haben und es loswerden wollen? Das wäre die Chance gewesen!


    Der Flickpanzer war meines Wissens nicht demilitarisiert also Panzerung rausgeschnitten und Karosserieblech drübergelegt.


    Der "Bursche" hat jetzt jede Menge Stress am Hals. Er war hoffentlich schlau genug und hat das Ding selber zur Polizei gefahren um, falls er Familie hat denen den Stress zu ersparen.


    LG, Martin

    Hallo Leute,


    gerade in der Bucht entdeckt:


    Link gelöscht :admin:


    Da verkauft jemand allen Ernstes einen scharfen Revolver bei Ebay.


    Wer am Sonntag noch nichts zu tun hat und gerne einen Besuch vom SEK hätte kann hier auf Kaufen klicken.


    Spaß beiseite, das ist doch nicht etwas für Ebays Grundsätze sondern für die Kripo, oder?


    Viele Grüße

    Martin

    Moin,

    wenn es der gleiche Hersteller und der gleiche Lack ist, klar.

    Der Hersteller macht beim anmischen der Farben auch nix anderes als Farben zusammen kippen.

    Danke Alex!


    meinst du mit "gleicher Lack" von der selben Sorte? Also unabhängig von der Farbe aber abhängig von der Sorte (zb. 2K PU etc.), richtig?


    Welchen Hersteller würdest du empfehlen? Die Lacke sollten einfach gut haften und nicht stinken. Der Baumarktscheiß is oberbillig!


    Gibts auch stumpfmatte Lacke bei diesem Hersteller? Militärtöne?


    LG, Martin

    Hi Gerd,


    danke für deine schöne Geschichte! "Komische Wurst" hab ich auch`n bissel aus Jux geschrieben damit sich einer provoziert fühlt zu antworten. :-P


    Ich mach jetzt endlich mal Foddos und zeig dir das Funkgerät dass ich am Anfang des Jahres gekauft hatte. Ich glaub ich hab da auch noch eine Autoantenne dazugekauft.


    Liebe Grüße

    Martin

    Hallo,


    ich habe eine Frage zu 2K PU Lacken. Kann ich Farbtöne eines Herstellers auch mischen und eigene Töne anmischen? Und die gemischte Menge dann mit einem Härter versehen?


    Vielen Dank und viele Grüße

    Martin

    Hallo Bernd,


    ja, ein Polizeieinsatzhelm, der wegen seiner fehlenden Sicherheit schon bald wieder ausgemustert wurde. Ich denke zuerst eingesetzt 1968. Ende der 70er Jahre verschwand er schon wieder. Bei deinem Exemplar wird es wohl einem Motorradfahrer um eine leichte Variante eines coolen Helms gegangen sein. Auch ist die Verwandschaft zum M1 Helm was die Form angeht nicht zu übersehen.

    Das Schwarz landet zumindest bei Motorradfahrern überdurchschnitttlich häufig auf den Helmen. Außerdem wurde alles entfernt was nervt und den Helm eher wie eine Prothese wirken lässt. Die Beriemung stimmt aber nicht. Für diese Helme wurden schwarze Kunstlederriemen verwendet.


    LG, Martin

    Wieso hängt ihr denn alle an dieser komischen Wurst?

    Wenn ichs richtig verstehe ist das doch pulverisierte Erbsen+Gemüsebrühe in die Form einer Wurst gepresst, oder?

    Ist es nicht einfach besser frisches Gemüse zu kochen?

    Ich erinnere mich an die Erbsensuppen meiner Mutter. Die waren lecker und immer frisch zubereitet.

    Das dauert auch nicht lange.


    LG, Martin

    Shore Party habe ich noch nicht gehört, wohl aber Shore Patrol.

    Das war allerdings etwas ganz anderes.

    Das waren bei den Amerikanern Seeleute, die uniformiert und entsprechend gekennzeichnet durch die Hafenstädte patroulliert sind, um in Kneipen, Bars usw. für Ordnung zu sorgen, denn wo Matrosen auf Einheimische und Alkohol treffen, kann es schonmal Ärger geben...

    Ja, Shore patrol ist mir auch ein Begriff. SP auf den Helmen.


    Im US MF gibts einige Freds zu dem Thema.


    LG, Martin


    Shore Party:

    http://www.usmilitariaforum.co…-diamond-ega-shore-party/

    Hallo nobuddy!


    jetzt fällt mir noch ein dass in den USA das auch Shore Party hieß. Jedenfalls hat man denen extra markierte Helme gegeben damit die auch schön aufm Strand bleiben. In Vietnam hat man teilweise rote Flicken auf die Mitchell Helmbezüge genäht damit die Shore Party Leute auch nicht ins Hinterland abhauen.


    LG, Martin