Beiträge von Stahlkoppi

    "Der Umzug auf einen größeren Server und das Update auf die völlig neue Forengeneration sind nun abgeschlossen.

    Das Design muss aufgrund der tiefgreifenden Änderung der Forenengine komplett neu gestaltet werden.

    Dieses Thema werden wir in Zukunft angehen.

    Wir haben das Outfit zumindest ein wenig an das gewohnte Design angepasst.

    Die Schriftfarbe und auch die Kontrastfarben passen noch nicht ganz, da arbeiten wir in den nächsten Tagen dran.

    Das große Grafikupdate lassen wir dann eine Firma machen - hierzu wird es dann noch eine Art Usercontest geben wo wir geplant haben tolle Bilder von Euch passend zu den jeweiligen Forenkategorien zu verwenden. Hierzu später mehr in einem eigenen Thread."


    Ersteinmal vielen Dank dass alles wieder läuft!!! Gut zu wissen, dass die Grafik nur ein Provisorium ist. War über die Grafik in den ersten Sekunden total geschockt. Und zwar nicht nur wegen dem Aussehen sondern vor allem zwecks der Funktionalität/ Informationsübermittlung. Die letzte Grafik fand ich von den Kontrasten recht deftig aber eigentlich passend und gut leserlich. Bin schon gespannt wie das neue Forum dann aussieht!


    PS. Ist es normal dass mein Browser ganz schön lange an jeder Seite zu laden hat?

    Bei den M1 A1 Helmübergrößen kann ich noch sagen dass die Futter auch Sonderanfertigungen waren. Aus der Produktion entnommene Helmfutter 57-61 wurden durch das Annähen eines Lederstreifens verlängert und die Stahlstreifen im Inneren waren auch länger. Das dadurch Spannungen im Futter auftraten versteht sich von selbst da der Unterbau immer noch der eines 57-61 Futters war - also zu klein. Mit der auftretenden Materialermüdung brachen die Futter dann auseinander. Ist also selten eines im ganzen Zustand zu finden und ich rate allen davon ab ihr Futter in Übergröße immer noch so zu strapazieren wie in alten Tagen. Wenn futsch dann futsch und Ersatz gibts keinen mehr.

    Heute habe ich wieder einen Haufen neuer AGB`s bestätigen müssen. Falls das was hilft kann ich das mal posten. Im Grunde müssen die Leute hier doch nur zu geänderten Nutzungsbedingungen zustimmen und schon kanns wieder wie gewohnt weitergehen.


    Hmmm, ich nehme mal an die Schwierigkeit besteht darin auszuformulieren was für dieses Forum wichtig ist.


    Hatte leider keine Zeit alle Posts in diesem Fred zu lesen falls dass eh schon die Quintessenz war.

    Hallo Gerd,


    danke für deinen Beitrag! Interessant zu wissen! Wehrmachthüte sind mittlerweile so teuer, dass ich daran keinen Spaß hätte die zu sammeln. Habe selber mal einen verkauft der war beinahe brandneu vom Zustand. Stempelung im Inneren war auch sehr gut zu erkennen. Der ist dann auch ordentlich im Preis hochgegangen.


    LG, Martin

    Hallo Gerd,


    ne, bin ich nicht! Ist auch nicht wirklich mein Sammelgebiet.


    War jetzt einfach fröhlich in die Runde geraten. Deshalb hab ich dann auch ....meiner Ansicht nach..... verwendet.


    Von daher Danke für deinen Kommentar! :thumbup:


    Übrigens hatte ich kurzfristig einen BGS Helm der stammte noch ausm Krieg und einen weiteren der war schon Nachkriegsfertigung und der war mit so nem netzartigen Camomuster angemalt. (aufgemalte dicke Linien bildeten ein Netz) Das war wirklich authentisch und kein Fake. Hab ich dann alles wieder verkauft weil halt nicht mein Sammelgebiet.


    LG, Martin


    PS. Ist es eigentlich schwer alle 5 Helmgrößen zu finden? Die Übergrößen muss ich gar nicht fragen. Die sind sicher schwer zu finden! Ist bei den M1A1 Helmen nicht anders. Die Größe 62-64 bei den M1A1 hab ich bislang vielleicht 3 Mal gesehen.


    Da wird Kai aber einen zweiten Mitarbeiter brauchen um die Menge an Bildern zu skalieren. :cursing:

    Linnemann und Schnetzer-Fertigung.
    Meiner Ansicht nach ist 64 das Produktionsjahr.
    59 die Kalottengröße.
    Tauchen aber häufiger auf.


    Knut ist das schwerer als Alu? Also Stahl? Ich habe gerade das Gefühl es gibt die auch in Alu für die Feuerwehr. Mit den gleichen Stempelungen.

    Hab mir einen Film dazu angesehen weil wiki recht kompliziert ist bzw. vor allem dann wenn mans auf das Forum übertragen möchte.


    Bei youtube gibts:
    "Ecovis erklärt: DSGVO – worum es geht und worauf Unternehmen achten müssen"


    So richtig verstehe ich nicht wie es auf die externen Inhalte des Forums anzuwenden ist?


    Da bleiben Ebaybilder und Verlinkungen eine Grauzone weil es sich um keine (wirklich) persönlichen Daten handelt. Von daher schließe ich mich dem Redner an, welcher der Ansicht war, dass sobald sich alles beruhigt hat der Alltag so weitergeht wie vor der neuen Verordung weil sie scheinbar ganz woanders greifen soll als in einem Forum wo`s eher um sachbezogene und unpersönliche Datensammlungen geht als um soziale Netzwerke wo Leute sich den ganzen Tag, mit dem Dreck, den sie über sich in Erfahrung gebracht haben dissen.


    Viele Grüße
    Martin

    DS GVO? 8o


    Gehts um die Bildrechte im Allgemeinen?
    Verlinkungen sind meiner Ansicht nach legal. :)
    Fremde Bildinhalte zu zeigen dagegen nicht. :(
    Wird aber die meisten Ebay-Nutzer im nachhinein
    nicht jucken wenn ein paar Fans sich noch
    mit Bildern glücklich machen. :D


    Letztlich würde im Internet kaum was funktionieren wenn alle die ganze Zeit auf ihre Urheberrechte pochen würden!!
    Denn wenn sie`s tun werden die meisten einfach nur auf die Benutzung verzichten. Und das Web wird zur Wüste.


    Worum gehts genau bei der DS GVO? :|

    Sandrik war tschech(oslowak)isch. Eigentlich slowakisch. Die haben die VZ-32 Helme gefertigt. Und wahrscheinlich auch eine ganze Menge anderen Metallkram.


    Die Wehrmacht ist mit einer ganzen Menge an tschechischen Krempl ausgerüstet gewesen. Die Nazis lobten sich den tschechischen Arbeiter und dessen qualitative Rüstungsproduktion die auch beinahe ohne jede Sabotage funktioniert hat (die Essensrationen waren deshalb auch so hoch eingeteilt gewesen wie im Reich selber). Ich hab mal irgendwo gelesen, dass ungefähr 30% der Rüstungsproduktion aus dem Protektorat kam und der Gröfaz zum Ende hin dachte die Russen werden einen Schwenker nach Tschechien machen und Berlin links (in dem Fall natürlich rechts) liegen lassen. Deshalb hat er auch Schörner und Konsorten dorthin beordert.

    Hallo Leute,


    ich möchte die US Army Sammler unter uns dringend vor diesem "Künstler" hier warnen!


    Ich kucke mir das schon eine Weile an und bin geschockt in welcher Geschwindigkeit immer neue bemalte Helme eingestellt werden und die Leute darauf reinfallen.


    Hier die letzten Auktionen:
    https://www.ebay.de/itm/US-Sta…f3b096:g:eicAAOSwEwFbAb1V


    https://www.ebay.de/itm/Innenh…f3a981:g:5aQAAOSwfLxbAb4S


    Ein Merkmal solcher Geschäftemacher ist dass sie für ihre Fakes eigentlich immer nur Müll hernehmen. Bei den oberen Helmen kann man sehen dass der eine komplett lackbefreit ist und der Innenhelm ausgeschlachtet.


    Hier hat er sich mal Mühe gegeben:
    https://www.ebay.de/itm/Stahlh…id=p2047675.c100005.m1851


    Dieser rostige Schrottkübel bekam, bevor er zu einem der seltensten Helme der US Army wurde (4 panel red cross medics helmet) noch einen grünen Anstrich spendiert, den er dringend nötig hatte wenn man mal sieht was für Krater der Rost schon hineingebissen hatte.
    https://www.ebay.de/itm/US-Sta…nc&_trksid=p2047675.l2557


    Meiner Ansicht nach ist nichts an Malereien Original (was der Verkäufer auch gar nicht behauptet). Er überlässt es einfach den einfältigen Sammlern in die Falle zu tappen und Geld für wertlosen Müll auszugeben.


    Jeder Sammler sollte sich mal fragen ob es sein kann dass jeder zweite US Army Helm auf ebay solche seltenen Bemalungen hat. Selbst in den USA sind diese Helme megaselten obwohl deren Träger nach dem Krieg beinahe alle ihre Kopfbedeckungen wieder mitgenommen haben.


    LG, Martin