Beiträge von THOMINATOR

    Sahara511

    Das Problem scheint bei den Autos die vom der Schweizer Armee kommen nicht ungewöhnlich zu sein.

    Ich habe mir bei dem bekannten Großhändler Fahrzeuge zeigen lassen.

    Wir haben 3 Stück gestartet, keiner ist vernünftig angesprungen, keiner hat im kalten Zustand Gas angenommen. Alle sind sofort ausgegangen. Jeder ist auch nach Minuten warmlaufen ausgegangen als man die Automatik von N auf D gestellt hat.

    Alle sind mit Leerlaufanhebung gelaufen, und hatten trotzdem keine Gasannahme.

    Die Aussage des Verkäufers zum Problem werde ich nicht posten, sonst gibts neue Fake News.:-)

    Was hast du von Ersatzteil-Cds, wenn du nicht weist woher du die Teile bekommen kannst.

    Das erfordert in manchen Fällen weltweites Suchgespür und Erfahrung.

    Es gibt hier so einige User die das aktiv machen, und vor allem kostenfrei.

    Till gehört dazu, und ich verstehe das er sich wegen seines Engagements nicht ärgern lassen will.

    Hier im Forum gibt es niemanden den du verpflichten könntest, geschweige den rechenschaft schuldig wäre...

    Ich habe niemanden verpflichtet, noch rechenschaft von irgendjemanden gefordert. Ich habe nur meine Erfahrungen bei DB über eine gescheiterte Schlüsselbestellung gepostet. Wenn Leute dann Teilenummern raussuchen, und Umfragen starten ob Ihr Service gewünscht ist, ist das deren Hobby. Auch Till sollte richtig lesen, und nicht alles zweideutige gleich auf sich beziehen.

    @SPD

    Du solltest dir nicht gleich jeden Schuh anziehen.

    Mit nicht Streber habe ich den Herrn am Computer gemeint der nach 5 Min Suche das Handtuch geschmissen hat.

    Hätte er sich wie ein Streber bemüht, dann hätte er wohl einen Schlüssel ausfindig machen können.
    Leider hat Ihn der Glaube an das allmächtige Computersystem und seinen eigenen Fähigkeiten gereicht , zu sagen gibt es nicht mehr. Tiefer bohren, wie etwar jemanden anrufen der sich auskennt kam nicht in Frage.

    Mit dir hat das gar nix zu tun.


    Aber keine Sorge, der Herr vom Schlüsseldienst hat bestätigt, das viele von Mercedes kommen, die da keine Schlüssel mehr bekommen. Ich bin da kein Einzelfall.


    Grüße

    Leute,

    es ist Fakt von dieser Woche, ich war selbst da.


    Mercedes Retail (Werksniederlassung) Hanau kann laut Computer am Donnerstag dieser Woche weder Schlüssel noch Schlösser, noch ganze Schließanlagen für einen Mercedes 240gd bestellen.


    Die Ersatzteilversorgung dieser alten Modelle bekommt Lücken, und hat welche. Ihr solltet euch alle darauf einstellenden.


    Schlüssel bekommt man beim Schlüsselspezialisten, wenn man die Schlüsselnummer hat. Von Mercedes direkt aktuell nicht.

    friedrichssen

    Nicht die schwer verfügbaren 24 Volt Spezialteile vergessen.

    Die gibts nirgends unterwegs aufzutreiben, die sollte man alle dabei haben.

    Sind nicht ganz billig, und nur über Spezialisten zu bekommen.

    Mercedes ist keine große Hilfe, habe diese Woche versucht Schlüssel für 240GD 1988 zu bekommen. Gibts nicht mehr, auch keine Schlösser mehr. Wird alle alten 460 er G betreffen, furchte ich.

    Gibt Schlüsselmacher die helfen. Bei einem 24 Volt Military Teil, wird’s schnell kompliziert.
    Grüße

    Thomas

    Hi,

    Bei diesen Autos vermischt sich ja das Oldtimer-Militär-Fernreise Hobby.
    Das bringt verschiedene Sichtweisen und Probleme zum Thema.
    Fernreise und alte Autos geht dann gut, wenn die Autos zuverlässig laufen, und die Fahrer etwas Ahnung von der Technik haben. Wer richtig abzuwägen weiß, wird sicher das geeignete Fahrzeug für seinen persönlichen Bedarf finden. Und ein tolles Hobby ist es außerdem.

    Es ist doch gut dass es beides gibt. Diesel Motoren mit denen Leute 900.000km um die Welt gefahren sind, Elektronik frei und unzerstörbar. Hohes Drehmoment und sparsamer als jeder Benziner. Mehr Reichweite, deutlich weniger Mehverbrauch unter Vollast, auch im Sand.

    Kein Marokaner würde freiwillig seinen W123 240 D gegen eine 230€ Benziner tauschen.


    Und dann gibts die 230 GE, die sich mit der Automatik sicher leiser und schneller bewegen lassen. Mit Elektronik die nach 30 Jahren gerne mal spinnt, und wo man an jeder Ecke eine freundliche Werkstatt auf der Welt findet die sich mit der Einspritzanlage bestens auskennt. (Witz)


    Und wir diskutieren hier uber 3 Liter Mehverbrauch?


    Man kann mit beiden Autos alles machen, solange die funktionieren. In Marokko wird man an jeder Ecke einen finden der sich mit alten Mercedes Diesel auskennt, bei 230 GE 24 Volt ??????

    HI,


    Ich habe selbst mir dem Gedanken gespielt so einen SchweizerFunker anzuschaffen.

    Da meine künftigen Reiseziele alle über 10.000 km pro Fahrt liegen, habe ich das schnell verworfen.

    Wenn G als FernReisemobil, habe ich 240 GD, 290GD oder den 300GD ins Auge gefasst. Um bei der vergleichbaren Motorengeneration der Baujahre zu bleiben. Die Motoren sind genügsam und sind in der Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit den 230 GE überlegen.
    Aber das muss jeder selbst entscheiden.

    Für die Fahrt um den Kirchturm taugt der 230 GE immer, jeder G ist toll.

    Passt schon.

    Grüße

    Thomas

    Das passt doch; 16 Liter gemischt vernünftig bei 100 km/h auf der Bahn mit dabei.


    Tritt man den mit 120 km/h und mit vollem Gerödel, biste halt bei 20 Liter.


    Macht richtig Laune bei 1,60€/ Liter Super Plus.


    Warum wohl fahren alle bei Reisefahrzeuge Diesel? Und 95 bis 100 km/h?

    Muss jeder selbst entscheiden.
    Grüsse Thomas

    Uuuups. Das hätte ich nicht erwartet. Noch mehr drehorgel als der 250er ?
    Es scheint für die Indenor Motoren kaum mehr Teile zu geben. Oder täuscht das ?

    Der P4 hat leider nicht den schonen 5 Zylinder Klang des Wolf. Die P4 Maschine hört sich an wie eine Turbine. Das ist nix für sanfte Gemüter. Ich finde da das kernige eines 240 gd oder den 250 er angenehmer. Gesamtübersetzung mit Serie Reifen P4 ist schon sehr kurz ausgelegt.

    Der P4 ist mehr eine Drehorgel, dadurch ist das Gefühl spritziger, man schaltet mehr, und dreht die Gänge automatisch länger aus. Hat nicht das Drehmoment der Mercedes Motoren.

    Was mir nicht so gut gefällt sind die Diesel untypisch hohen Drehzahlen die notwendig sind um einigermaßen voranzukommen, das vermittelt nicht das Gefühl der Entschleunigung wir ein Traktor 240gd.
    Der P4 macht schon Spaß, kommt aber über 80kmh sehr gestresst rüber. Der Motor jault kräftig. Langstrecke ist gar nix für den P4. Verdeck ist besser, Türen sind schnell raus. Am besten man hat alle 3.

    Mir ist schleierhaft wie man von irgendeinem Baumuster darauf schliessen will wieviele davon an irgendeine Armee geliefert wurde. Das wird ja immer wieder probiert aber es funktioniert halt nicht. Nicht mal zB bei den dänischen Scout weil die halt das gleiche Baumuster wie die BW Wölfe haben.
    Die 240er laufen gut ääh, nein, sorry, die laufen sch.... aber eben viel besser als man erwarten würde - aber was eine solche mobile verkehrsberuhigung so gesucht und erstrebenswert macht das erschliesst sich mir nicht.
    Grüsse
    Thomas

    Die 240er laufen gut, im Vergleich zum 250 Wolf sind nur vernachlässigbare Unterschiede im täglichen Gebrauch zu erkennen. Im Gelände ist der Unterschied vernachlässigbar. Das ist meine Meinung, und ich war Besitzer und Nutzer von Peugeot P4, Dänen 240dg kurz, und zwei

    Bundeswehr Wölfen. Die reisen alle die Wurscht nicht vom Teller.

    Moin,


    laut bekannten Händler aus Bad Dieburg soll die Daimler AG nur 85 Stück geschlossene Kästen 240GD an das Militär geliefert haben.
    Für den Händler scheint dies das Angebot vom 39850€, für ein durchschnittlich erhaltenes Fahrzeug zu rechtfertigen.

    Die Stückzahl kann die stimmen?

    Was sagen die Spezialisten zum Preis?


    Auto findet man sofort in allen Portalen.


    Das ist eine ganz neue Eskalation des Preisgefüges, meine bescheidene Meinung.:engel:


    Grüsse

    Thomas