Beiträge von xbb2134

    Hallo Nik,


    gibt es noch Restteile in der Schatzkiste? Mich würde vorallem interesserien was von der "Feuerwehrausstattung" noch vorhanden ist, da ein Freund von mir einen fast leeren TS-Anhänger hat. Da ich mich aber mit den Bezeichnungen auch nicht auskenne wären Bilder für die Auswahl nicht schlecht, schließlich ist irgendwann mal Weihnachten und das kommt immer so überraschend ... :whistling:

    Hallo,


    beim Infomieren zum Thema 5to mil von MB bin ich in der Tdv 2320/054-12 (Betriebsanleitung) auf die Möglichkeit gestossen den Motor bei gekippter Kabine und mit steckendem Zündschlüssel mit einem Taster im Motorraum zu starten.


    Dies empfinde ich als eine sinnvolle Einrichtung, ist aber beim Unimog U1300L (BR435) leider nicht vorhanden und nach dem ich den selben Motor (OM352) nur ohne Turbo habe sollte der Taster nachrüstbar sein. Jetzt möchte ich von Euch wissen ob sich darüber schon mal jemand Gedanken gemacht hat oder sogar einen Taster bei seinem Mog eingebaut hat und welche Erfahrungen dabei gemacht wurden.


    Hat jemand den Schaltplan vom 1017er bzw. vom Unimog, so kann ich auch hier rauslesen an welchen Stellen der Taster angeklemmt werden muss.


    Vielen Dank für Eure Unterstützung

    Hallo Zusammen,


    habe noch ein paar letzt Taschen wie auf dem Foto zu sehen. Da in der Zwischenzeit ein Werkzeugsatz ohne Tasche gefragt war, kann ich jetzt auch EINE Tasche ohne Werkzeug anbieten.


    Hier ein Bild der Taschen



    Und nachdem Ramboduck von Modifikationen gesprochen hat :thumbsup: , so biete ich hier jetzt zusätzlich eine Modifikation mit "Regionalen Spezialitäten" an:





    Wie zu sehen ist, passen die 0,33l Flaschen in der Höhe exakt hinein.


    Wer die "Sonderausstattung" wünscht soll dies mir bitte mitteilen. Ich werde dann 12 Flaschen für den Aufpreis von 10,80€ beilegen, da sich aber auch das Gewicht erhöht wird das Porto sich leider auch auf 11,99€ erhöhen. Je nach dem was mein Getränkehändler des Vertrauens da hat, kann es zum Tausch einer Sorte gegen eine Andere kommen, ich werde mich aber an dem Abgebildeten Inhalt orientieren.


    Wer die Unterteilung in der Tasche demontiert bekommt hat sicherlich noch Platz für eine dritte Reihe Flaschen.


    Noch kurz die Preisaufstellung:


    Tasche leer (nur einmal, wer zu erst kommt ...): 20,00€


    Tasche mit Werkzeug: 25,00€


    Sonderausstattung Getränke: + 10,80€


    Porto Tasche mit/ohne Werkzeug: +6,90€


    Porto Tasche + Sonderausstattung: +11,99€


    Für Fragen stehe ich Euch gerne zur Verfügung. Allerdings bin ich "Kostverächter" und somit kein Konsumet der Sonderausstattung und die Geschmäcker sind ja sowieso verschieden, deshalb kann ich Euch über die "Auswahl" keinen Kommentar abgeben. :D

    Hallo Wulf,


    bist Du Dir sicher das Du einen 508er (hier beginnt die FIN mit 309) hast, laut EPC handelt es sich um eine 608er. Sicherlich passt da die Pritsche auch drauf, erklärt aber vielleicht warum Patrick nicht fündig geworden ist.



    Da ich aber nicht der Experte bin auf dem Gebiet kann ich mich natürlich auch täuschen. :^:


    Aber ich habe Dir als Dateianhang die "Pritschenbefestigung" & und die "Aufbaulagerung elastisch" herausgesucht, ob Dir das allerdings weiterhilft??? ?( 


    Wenn Du in der Mitgliedersuche bei KFZ "508" eingibst kommen ein paar Mitglieder welche den Limo-Laster fahren, bei 2 Stück dürfte es sich auf jedenfall um die Variante mit Pritsche handeln. Vielleicht wendest Du dich mal an die. Eventuell kann Dir auch einer Bilder der Pritschenaufnahme schicken, falls Du eine abweichende (Baureihe/Baumuster) Fahrgestellnummer von Ihnen bekommst kannst Du ja nochmals im EPC suchen (lassen). Auch besteht die Möglichkeit das unser Mitglied "Junkyard-Rodder" auch die TDVen für das Fahrzeug hat (laut seiner Liste ja: 2320-040-50), es besteht die Möglichkeit auch da mal freundlich anzufragen. Hier kannst Du dann sicherlich auch einiges rauslesen.


    Ich hoffe ich konnte Dir etwas weiterhelfen.

    Hallo Matze,


    die Frage ist WAS für einen Container suchst Du? Die Shelter, welche beim Bund Leichtmetall-Kabine heißen? Und wenn ja, welchen? Den Großen oder den Kleinen (Der Große ist 4,25m lang und der Kleine nur 2,90m) Zur Not gibt es aber auch den Shelter für den San-Wolf hier im Forum: http://www.multi-board.com/boa…age=Thread&threadID=67746.


    Bei der Vebeg sind zur Zeit auch Kabinen drin:


    http://www.vebeg.de/web/de/ver…_term=leichtmetall-kabine


    Da sind sogar 2 Stück (die 4,25er) in Neckarzimmern.


    Hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

    Hallo Michael,


    die Anhängelast solltest Du auf max. 10,5 Tonnen erhöhen können, ergibt sich aus dem ZGG des LKW x1,5. Solltest Du das Fahrzeug auf z.B. 6 Tonnen abgelastet haben um entsprechende Straßen fahren zu können (macht ja manchmal Sinn bei entsprechenden Brücken etc.) wird aus der Erhöhung der Anhängelast nichts. Du musst mit der FIN zum Stern und Dir eine Bescheinigung holen, danach natürlich noch TÜV und Zulassungsstelle. Achtung der Gang zum Stern kostet bereits im dreistelligen Bereich (wurde mir so mitgeteilt). Auch ändert sich die Anhängelast für einen ungebremsten bzw. auflaufgebremsten Anhänger. Hier gehen die Zahlen deutlich nach unten. Der ungebremste Anhänger liegt danach nur noch bei 750kg (bisher 2300kg) und beim auflaufgebremsten bin ich mir nicht mehr sicher, liegt aber wenn ich mich richtig erinnere im Bereich von 2000kg (bisher 7500kg).


    Die Anhängerkupplung selber haben einen kleinen Haken. Wenn Du einen Einachs- bzw. Tandemanhänger ziehen möchtest bist Du leider sehr eingeschränkt unterwegs, da ich bisher nur AHK mit diesem Lochbild und einer max. Anhängelast von 5000kg bei diesen Hängertypen gefunden habe, ist übrigens auch bei der vom Bund montierten Hakenkupplung so. Willst Du einen Drehschemelanhänger ziehen kannst Du entweder unter 12 Tonnen Zuggewicht bleiben, so kann das Gespann noch mit C1E gefahren werden oder Du benötigst über den 12 Tonnen den CE. Alternativ ist auch eine andere Anhängkupplung möglich, welche eine höhere Anhängelast hat was aber ein anderes Lochbild zur Folge hat. Ob es zulässig ist in den Schlussquerträger einfach neue Löcher zu bohren oder Du gleich einen neuen Schlussträger benötigst kann ich Dir nicht mitteilen. Vielleicht antwortet Dir ein anderer dazu, aber ich habe bereits einen orginal Schlussträger mit zusätzlichen Löchern gesehen, allerdings hatte das Fahrzeug "nur" eine 06er Nummer und ich konnte mit dem Besitzer nicht sprechen.

    Hallo Benzschrauber,


    laut Tdv ist der Motor auszubauen. Um eine Schadensanalyse zu machen kommt es auf einen Versuch an aber ob Du die Wanne nachher wieder dicht bekommst ist eine andere Frage. Aber sicherlich kann Dir ein Anderer mehr dazu sagen.


    Da ich mich auch mal über den 5-Tonner von Mercedes schlau gemacht habe, hatte ich auch mal nach Tdv-en zu diesem Fahrzeug gesucht und zum Teil fündig geworden. Hier findet man auch eine Reihenfolge zum Anziehen der Schrauben. Hier mal wieder ein Link: http://www.gertenbach.info/ima…Infos/TDv_2320_054_30.pdf auf Seite 22 (13) wirst Du fündig. Leider ist dort der Teil 4 für die Feldinstandsetztung nicht hinterlegt.

    Moin,


    habe bei meinem 1300er die Zylinderkopfdichtung schon getauscht und deshalb den Kopf unten gehabt, war bei mir durch das Kippen der Kabine kein Problem.


    Ein Bekannter von mir hat das Ganze beim 406er hinter sich. Ohne Kabine zumindest anheben geht es nicht, das Du die Stösselstangen nicht raus bekommst und deshalb den Kopf nicht abnehmen kannst. Also entweder Hütte runter oder zumindest leicht ankippen. Und wenn Du die Kabine oben hast oder eventuell komplett auf die Seite gelegt hast, kannst Du den Rest auch besser in Augenschein nehmen.


    Falls Du die Reihenfolge für die Schrauben noch benötigst, findest Du diese hier (1300er TDv) die erste Nummerierung bezieht sich auf die Seitennummer der Datei:


    http://www.fam-mersdorf.de/2320_057_40_Lkw_2t_tmil_gl%20.pdf (Seite 62 bzw. 48.2)


    Auf Seite 25 bzw. 15 findest Du die Anzugsmomente für die Schrauben. Zu beachten ist auch der Hinweis auf Seite 60 bzw. 48 über die Schraubenlänge.


    Viel Spaß beim Schrauben

    Hallo Multi-Board-Freunde,


    ich habe hier eine Werkzeugtasche mit Inhalt zu verkaufen. Die Verwendung bei der Bundeswehr war der Ein- und Ausbau des Schleudersitzes beim Kampfflugzeug Tornado. Dementsprechend ist auch das ganze Werkzeug in Zoll.


    Der Inhalt der Tasche ist wie auf dem Bild zu sehen. Da ich mehrere Taschen habe, habe ich mir die Mühe erspart den Inhalt zu kontrollieren. Deshalb gebe ich keine Garantie auf die Vollständigkeit des Inhaltes! Wenn etwas fehlt sind ist vermutlich eins der "Kleinteile", da diese nicht überall in ein er Filmdose verpackt sind. Sicherlich ist aber auch nur die Werkzeugtasche interessant, allerdings werde ich die Taschen nur so wie sie sind mit Werkzeug abgeben.


    Die Hahenfüsse habe die Größen 7/8, 15/16 und 1 1/16 Zoll.


    Die Schraubedreher sind Kreuzschlitz Torq Gr. 8 und Gr. 1/4.


    Der Steckschlüssel mit T-Griff hat die Größe 5/16 Länge 280mm.


    Die Verlängerung für die Rätsche hat eine 10er Nuss drauf und ist somit wohl metrisch die Gesamtlänge beträgt bei der gemessenen 170mm.


    Die Halteriemen haben eine Gutlänge von 900mm + die Befestigungsösen.


    Die Saugnäpfe haben einen Durchmesser von ca. 20mm (mit dem Meterstab gemessen).


    Im Normalfall ist auch ein Vorhängeschloss mit Schlüssel dabei (es gibt eine ohne)


    Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.






    Alle Werkzeugtaschen sinddem Zustand der abgebildeten Tasche ähnlich. Zwei Taschen sind Exoten. Die eine ist aus Segeltuch welches verstärktist, diese entspricht der Kunstlederausführung und weist die Aufschrift Schleudersitz auf, die andere ist aus Leder. Blöd wie ich war habe ich den Anhänger von der Ledertasche entfernt, auf dem war vermerkt dass es sich um eine Werkzeugtasche "Elektriker" handelt (mit entsprechender Versorgungsnummer). Diese hat auch eine andere Einteilung.


    Als Preis habe ich mir 25,00€ vorgestellt. Bei Versendung mit der Post kommen leider noch 6,90€ Porto dazu, da ich aber vermutlich nicht immer einen geeigneten Karton fürs verpacken zur Hand habe kann es mit dem Versenden etwas daueren :|, hierzu alles weitere per PN. Gerne kann die Werkzeugtasche aber auch bei mir abgeholt werden. Sicherlich ist auch eine Transportkette möglich. Selbstredend ist auch eine Übergabe auf einem Treffen möglich (werde beim Unimog-Club Jahrestreffen in Aufenau dabeisein soweit ich jetzt an dem Wochenende nicht doch arbeiten muss). Weitere Treffen sind bis jetzt noch nicht zu 100% geplant. Vorschweben tut mir bis jetzt Bad Reichenhall und eventuell Schmidtenhöhe, wobei dies bisher noch nicht feststeht! Gerne kann aber auch ein anderes Treffen angefragt werden.

    Hallo Nicole,


    herzlich Willkommen im Forum und viel Spaß mit Deinem neuen "Dienstwagen".


    Nachdem Du Deinen Wolf direkt bei der Vebeg ersteigert hast, würde mich interessieren wie der Zustand des Fahrzeuges ist. Zwar fahr ich den Geländewagen eine Nr. größer aus dem Hause Mercedes (Unimog), habe mir aber bereits diese Jahr schon einen Wolf in Calw angeschaut. Bei diesem waren die Kugeln der Vorderachse feucht, wobei am rechten Vorderreifen auch schon eine ölige Spur auf den Standplatz lief. Deshalb interessiert mich was für Baustellen Du bereits an Deinem Wolf behoben hast, außer dem Scheiben reinigen =) , bzw. was noch alles zu erledigen ist bzw. wie Dein Wolf bei der Vebeg ausgeschrieben war und ob die Angaben so gepaßt haben oder ob hier zum Teil etwas übertrieben wird.


    Sicherlich würde mich auch der Kaufpreis interessieren, aber bekanntlich spricht man übers Geld nicht!


    Vielleicht sieht man sich in Sondelfingen, wenn es klappt werde ich am Samstag Nachmittag mit meinem "Dienstwagen" vorbeischauen.

    Hallo Thomas,


    auch wenn Du schon länger dabei bist und ich ein "Neuling" bin möchte ich mich bei Dir melden, da mich dein Benutzername aufmerksam gemacht hat. Ich vermute mal das Du bei der LLSanKp 250 warst, vermutlich noch zu der Zeit im Schwarzwald und nicht während der Ulmer Zeit. Wann warst Du denn bei Y-Tours?


    Ich war auch bei der Einheit allerdings in Ulm 1996. :)


    Gruß


    Lars