Beiträge von 461/450

    So, ich mache hier nochmal weiter.

    Bin immer noch auf der Suche des Panels mit der # A4616473107

    Herzlichen Dank an der Stelle an Marcus (Handeule), der mir bei der Teilesuche behilflich war.

    Leider war es am Ende doch ein anderes Blech, das zur Verfügung stand :pinch:


    Falls also jemand jemanden kennt, der jemanden kennt...freu mich über jeden Tipp.

    Wenn jemand 80% Nachlass bei MB bekommt, bin ich auch am Start ;\D


    Das rechte Panel habe ich zum fairen Kurs bei MB gekauft, passt optimal.

    Das ist ne optische Täuschung, da läuft ne Schlammspur runter und daß trügt :)

    Die Abstandshülen sind vorhanden, aber natürlich auch gut angerostet.

    Das Blech ist erst am Donnerstag angekommen, am Freitag gesehen dass es nicht passt und dann hier gepostet :rolleyes:


    Natürlich ruf ich bei Puch an, muss ja das erhaltene Blech eventuell zurückschicken.

    Sollte es kein Blech für meinen Aufbau geben, behalte ich das Blech und bearbeite es entsprechend.


    Wenn jeder seine "Wolf" Probleme zuhause im Kämmerchen löst, wird es hier im Forum schnell dunkel.

    Ich, für meinen Teil, hab hier schon so viele wertvolle Tipps erhalten und bin dankbar dafür ,:)

    Meine Leuchten sind aus Aluguss und werden ohne Bügel, direkt vom Radkasten aus festgeschraubt.

    Ja, und bei Günther siehst du die Dichtungen an der Falz.

    Übrigens wenn du die Lampen schon mal raus hast, dann kann man die Hohlräume unterhalb der Heckklappe mit Korrosionsschutz fluten.

    Die gammeln sehr gerne durch

    Meine Endspitzen sind links wie rechts durchgegammelt, deswegen such ich die Bleche ja.


    Ist auch wieder mal ein Langzeitschaden. Das Problem sind die Gummitüllen für die Kabeldurchführung, die härten aus bzw. schrumpfen zusammen und dann hat Wasser freien Zugang zum Lampenträger. Ich hab auf beiden Seiten mehrere Hände voll nassem Sand rausgeschaufelt.

    Darunter natürlich alles porös.

    Also besser mal die Kabel mit Tülle prüfen und bei Bedarf ersetzen bzw. besser abdichten.


    Ich komm bei den Blechen nicht weiter.

    Die 270/280 CDI und Greenliner haben wohl ne ähnliche Kontur - ohne die vier Löcher und mit der ovalen Form.

    Allerdings sind noch Löcher vorgebohrt, die nicht für die Rückstrahler sind.


    Ich habe bis dato vermieden, auf Postings der "Oberlehrer" hier einzugehen.

    Für sachdienliche Hinweise bin ich sehr dankbar und seht es mir bitte nach, dass ich Tipps nicht umgehend rückmelden kann - es geht nicht um mein Fahrzeug und ich habe deshalb nicht unmittelbaren Zugriff.

    Thx ;)

    So, eben nochmal nachgefragt, es gibt tatsächlich einen Warnsummer. Sobald der Schlüssel im Schloss bleibt, wird eine Batterie binnen zwei Tagen entladen.

    Der Warnsummer funktioniert so wie er soll. Ein "Wackler" am Zündschloss durch den Schlüssel lässt sich nicht produzieren.

    Das ist interessant, wenn er das Fahrzeug abstellt und den Schlüssel stecken lässt, hätten wir dann eine neue Situation?


    Soweit ich weiß wurden kürzlich beide Batterien erneuert. Der Wolf ist seit Jahren im gleichen Fahrmuster unterwegs. Mindestens zwei Jahre ist das Problem so nicht aufgetreten.


    Werde mich morgen um weitere Details bemühen. THX @all.

    Servus zusammen!

    Mein Schwager hat an seinem Wolf folgendes Problem:


    Wenn der Schlüssel im Zündschloss auf Pos. 0 steckt, entlädt sich EINE der Batterien. Wird der Schlüssel abgenommen, ist alles wie es sein soll.

    Ist es möglich dass es dort zu einem Kriechstrom kommt, hatte schon mal jemand das Problem?


    LG
    Günther

    Wenn der Müllhaufen so kaschiert war, dass nichts davon beim Kauf aufgefallen ist, wäre der Vorbesitzer für mich der Ronaldo der Karosserieaufbereitung.


    Eigentlich der ideale Partner für ein Gebrauchtwagenbusiness :pfeif:


    BTW: gibt es auch Betrug ohne Vorsatz?

    Ich denke für die Anfechtung des Kaufvertrags ist es etwas zu spät und wenn der Käufer damit glücklich ist, so what.