Beiträge von Wolf-Gang

    Aber wenigstens kann ich die Kupplungsscheibe dann gleich mit wechseln...

    Tu Dir selbst einen Gefallen und erneuer nicht nur die Reibscheibe, nimm ein komplettes Kupplungsn Kit. Ich habe ein einziges Mal im Leben gespart ( als Lehrling ) und nur die Reibscheibe erneuert. 2 Wochen später ist die Druckplatte kaputt gegangen. Und das bei einem Alfasud :deck:. Bei der Gelegenheit würde ich beide Simmerringe neu machen, den hinter dem Schwungrad an der KW und den am Getriebeeingang. Es wäre zu ärgerlich wenn nach dem aufwendigen Geschraube kurze Zeit später Öl tropft.

    "Kein Rost an der Unterseite, mit Steinschlagschutz behandelt. alle Hohlräume sind mit Wollfett geschützt."

    Da frage ich mich wie es wohl unter dem Steinschlagschutz aussieht. Es gibt keinen G der keinen Rost hat !!!

    Zur Not habe ich jetzt noch eine als Ersatz liegen,

    Dann solltest Du aber klären ob das Wasser wegen einer defekten Dichtung zwischen Wapu und Block oder durch die Wapu selbst austrat. Im zweiten Fall werfe sie weg,nichts ist schlimmer als ein vermeintliches Ersatzteil dass dann nicht funktioniert.


    Noch zum Thema "Überholung": es hilft hier zwar nicht weiter, aber ich bin dazu übergegangen einen Verkäufer, der sagt dass etwas überholt wurde, zu fragen auf welcher Autobahn. Das Wort Überholung wird leider sehr of benützt und die Leute verstecken sich dann hinter anscheinender Unwissenheit. Ein Laie denkt er hätte den Motor überholt wenn er nur die Kerzen erneuert hat, ein Profi versteht darunter etwas anderes.

    Wann war der Kauf ? Und wie weit wohnt der Verkäufer von Dir weg ? Ich würde ihn zumindest zur Rede stellen. Das Problem ist dass Du es nicht beweisen kannst dass Du dieses Thermostat genau an dem Wagen ausgebaut hast, rechtlich liegt in dem Fall eine arglistige Täuschung vor und Du könntest versuchen das Auto, abzüglich bereits gefahrener KM, zurückzugeben. Ich nehme jedoch an dass Du den Wagen behalten möchtest, also repariere das was ansteht und mach Deinen Frieden damit.

    Und wer weiß - vielleicht war das verpfuschte Thermostat neu bevor es mißhandelt wurde.

    Und da ich mein Auto komplett zerlegt habe weiß ich nun: Schlimmer geht immer.

    Warum hast Du auch eine neue Wapu eingebaut ? Was war an der die der Verkäufer erneuert hat ?

    Ist das normal, das man Gebrauchtwagen mittlerweile halb zerlegen muss um nicht beschissen zu werden?

    Das war schon früher so. Und nicht alles ist Beschiss, es gibt auch Selbstschrauber die keine oder nur halbe Ahnung haben und wirklich der Meinung sind dem Fahrzeug Gutes getan zu haben....

    ich wollte mich erkundigen, wie Ihr im Forum damals in das Thema Militärfahrzeuge eingestiegen seid.

    Militärfahrzeuge haben mir aus dem Grund der Einfachkeit und Funktionalität schon immer gefallen. Dann habe ich lange Zeit in der Arbeit Gs aller Ausführungen gesehen, von den Wölfen mussten mich die Kollegen immer wegziehen damit ich nicht nur träume sondern auch etwas arbeite.

    Besonderes Interesse hatte ich schon immer an einem Wolf der Bundeswehr oder eines Puchs des Österreichischen Heeres. Ist das für den Anfang eine Nummer zu Groß ?

    Du solltest ein ausreichendes Geldpolster haben, am Besten Du bist Kfz- technisch vom Fach und hast eine Werkstatt die Du benützen darfst in Deinem Netzwerk ( altdeutsch: Freundeskreis ). Alles was mit einem G ( Puch ) zu tun hat ist teurer als normal.


    In meinem Fall habe ich einen Dänischen Wolf für 15kEUR bekommen und richte ihn von Grund auf, dabei werde ich noch mal 15 versenken. 30 kEUR ist der Preis den ich für Wölfe zahle die laut Ausschreibung restauriert sind. Das ist zwar bequemer, aber Du weißt dann nicht wie es unter dem Lack aussieht.

    Es kommt auch darauf an was Du damit vorhast, willst Du einfach eine Kiste zum rumheizen und reparierst nach Bedarf geht es günstiger, bist Du auf die H Zulassung angewiesen ( so wie ich ) wird es aufwendig und teurer.


    Abschließender Tip: Lass Dir Zeit, irgendwann kommt die richtige Kiste über Deine Füße gefahren und dann greif zu.

    Wenn ein Prüfer mitspielt ist das ein Erfolgt. Aber vielleicht wird er irgendwann versetzt und sein Nachfolger (oder andere Prüfer an anderen Prüfstellen) sieht das Fahrzeug 2 Jahre später zur HU und steht dann auf dem Strandpunkt, dass das historisch nicht korrekt ist und kommt auf die Idee, das H-Kennzeichen abzuerkennen. Das wäre eine Katastrophe. :rolleyes:

    Da dachte ich auch darüber nach. Aber ist es nicht so dass beim H Gutachten auch die Farbe dokumentiert wird ? Darf ein Prüfer nach 2 Jahren sagen dass die Farbe die sein Vorgänger eingetragen hat nicht statthaft ist ?